Ashurst: Erste Frau an der Kanz­lei­spitze

28.05.2021

Ashurst hat Karen Davies, derzeit Leiterin der Corporate-Praxisgruppe im Vereinigten Königreich, für die kommenden vier Jahre zum neuen globalen Chair der Kanzlei gewählt. Sie folgt auf Ben Tidswell.

Karen Davies

Karen Davies wird zum 1. August 2021 neuer Global Chair bei Ashurst. Ihr Vorgänger Ben Tidswell wurde als Richter an das Competition Appeal Tribunal (Gericht für Wettbewerbssachen) berufen.

Davies ist seit 2012 Partnerin bei Ashurst und leitet derzeit die Corporate-Praxisgruppe im Vereinigten Königreich. Zudem gehört sie dem globalen Board der Kanzlei an. In London gilt sie als eine der führenden M&A-Anwältinnen. Für ihre Tätigkeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Sie berät sowohl Unternehmen als auch Investmentbanken bei nationalen und grenzüberschreitenden Corporate-Finance-Transaktionen. Dabei ist sie auf M&A und Equity Capital Markets spezialisiert.

Das Board von Ashurst besteht aus dem Chair (London), dem Global Managing Partner Paul Jenkins (London/Sydney), den Partnerninnen und Partnern David Jones (London), Dr. Tobias Krug (Frankfurt), Phil Breden (Sydney) und Kylie Lane (Melbourne), dem Chief Financial Officer Mark Herbert (London) und den unabhängigen Board-Mitgliedern Wu Gang und Robin Lawther.

Im Mai hatte Linklaters mit Aedamar Comiskey, der globalen Leiterin der Corporate-Praxisgruppe, ebenfalls eine Frau an die Kanzleispitze gewählt.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Ashurst: Erste Frau an der Kanzleispitze . In: Legal Tribune Online, 28.05.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/45068/ (abgerufen am: 22.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag