ClickCeaseLSP Lindemann Schwennicke & Partner als Arbeitgeber - Karriere, Gehalt, Berufseinstieg

Karriere bei LSP Lindemann Schwennicke & Partner

LSP Lindemann Schwennicke & Partner ist im Jahr 2006 durch Spin-Off von einer internationalen Großkanzlei entstanden und gehört zu den führenden auf das Bank- und Finanzrecht spezialisierten Anwaltskanzleien. Wir verbinden die professionelle Arbeitsweise, Mandanten- und Mandatsstruktur einer Großkanzlei mit der intensiven persönlichen Betreuung und Effizienz einer Boutique.

Wir begleiten Banken, Investoren und Unternehmen bei rechtlich und wirtschaftlich komplexen Finanzierungstransaktionen. Zudem beraten wir zu allen Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechts einschließlich des Bankaufsichtsrechts und angrenzender Gebiete des Wirtschaftsrechts. Insoweit vertreten wir unsere Mandanten auch in außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten sowie gegenüber Behörden, vor Gerichten und Schiedsgerichten. Darüber hinaus verfügt LSP über ein stetig wachsendes Notariat mit derzeit vier Notaren und einem besonderen Schwerpunkt im Gesellschafts- und Immobilienrecht.

1

national

world

Fachbereiche

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Litigation & Dispute Resolution
  • Versicherungsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Zivil- und Zivilverfahrensrecht
  • Finanzierungen
  • Regulatory
  • FinTech
  • Notariat

Zahl der Anwälte

18

Frauenquote

30%

Benefits

loading...

Aktuelle Jobs

    Berufseinstieg bei LSP Lindemann Schwennicke & Partner

    Anforderungsprofil

    Wir suchen Rechtsanwälte (m/w/d) mit hervorragenden Examina und sehr guten Englischkenntnissen, die eine echte Alternative zur Großkanzlei suchen und Interesse an unserem vielfältigen Tätigkeitsgebiet mitbringen. Dabei sind uns Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Berufserfahrung gleichermaßen willkommen.

    Wir suchen nicht den “Einheitsjuristen”, sondern interessante und ambitionierte Persönlichkeiten, die unser Team bereichern. Wichtig sind uns Freude an der Arbeit, eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Begeisterungsfähigkeit.

    Neueinstellungen pro Jahr

    Associates:3
    Referendare:6
    Wiss. Mitarbeiter:4
    Praktikanten:5

    Einstiegsmöglichkeiten

    • Referendar (m/w/d)
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    • Associate (m/w/d)

    Arbeitszeitmodelle

    • Elternzeit
    • Home-Office
    • Teilzeit
    • Vollzeit
    • Sabbatical

    (Einstiegs-)Gehalt

    1. Jahr: 90.000 €
    2. Jahr: 95.000 €
    3. Jahr:100.000 €

    Mandantenkontakte

    Schon bei Berufseinsteigern gibt es sehr hohen Mandantenkontakt.

    Urlaubstage

    28

    Jobs für Berufseinsteiger

      Referendariat & Wiss. Mitarbeit bei LSP Lindemann Schwennicke & Partner

      Anforderungsprofil für Referendare

      Neugierige Persönlichkeiten mit der Motivation, "dicke Bretter zu bohren".

      Übernahmewahrscheinlichkeit


      sehr gering
      sehr hoch

      Gehalt für WissMit

      • 20€/h vor dem 1. Staatsexamen
      • 25€/h nach dem 1. Staatsexamen

      Referendariatsplätze p.a.

      6

      Stationen

      • Anwaltsstation
      • Wahlstation
      • Referendariatsbegleitende Tätigkeit

      Gehalt im Referendariat

      800 € pro Wochenarbeitstag

      "Jedem, der sich für das Bank- und Finanzrecht interessiert und in einem entspannten und kollegialen Team arbeiten möchte, sei eine Station bei LSP wärmstens empfohlen. Insbesondere durch die starke Litigation-Praxis und die gesellschafts- und immobilienrechtlich ausgerichteten Notariate ergeben sich Synergieeffekte. Das hilft bei der Examensvorbereitung."

      - Ehemaliger Referendar

      Referendariats- & Wiss. Mitarbeitsstellen

        Karrierechancen

        Weiterbildung

        Wir sind davon überzeugt, dass "learning on the job" durch enge Einbindung in die Mandatsarbeit der wichtigste Baustein in der Ausbildung unserer Associates ist. Daneben setzen wir auf regelmäßige interne und externe Schulungen sowie eine intensive Feedback- und Förderungskultur. Das besondere bei LSP ist, dass wir in unserem Spezialgebiet Bank- und Finanzrecht sehr breit aufgestellt sind und so jeder die Möglichkeit hat, schon in den ersten Jahren seiner Tätigkeit verschiedene Rechtsgebiete kennenzulernen

        • On the Job.
          Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in überschaubaren Teams Ihre individuelle Anwaltspersönlichkeit zu entfalten. Sie arbeiten von Beginn an mit dem verantwortlichen Partner gemeinsam an anspruchsvollen Mandaten und erhalten dabei frühzeitig direkten Kontakt zum Mandanten. In unseren alle zwei Wochen stattfindenden Team-Sitzungen werden von den Kollegen Einblicke in ihre jeweiligen aktuellen Tätigkeiten gegeben und zudem aktuelle Marketing-Themen besprochen.
        • Seminare.
          Associates nehmen regelmäßig an internen und externen Schulungen, Seminaren und Tagungen zu Fachthemen teil. Daneben gehören unter anderem Rhetorikseminare und die Simulation von Gerichtsverhandlungen ("Mock Trial") zu unserem Ausbildungsprogramm.
        • Individuelles Feedback und Förderung.
          In regelmäßigen Feedback-Gesprächen wird auf jeden Einzelnen eingegangen. Dabei werden im gegenseitigen Austausch individuelle Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten erörtert. Dass auch außerhalb der turnusmäßigen Feedback-Gespräche die Türen der Kollegen stets offen stehen, ist für uns selbstverständlich.

        Verhältnis Partner : Associates

        1 : 1,1

        Partner-Vergütung

        Reines Lockstep-System

        Förderung

        • Unterstützung bei der Promotion
        • Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen
        • Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt / Steuerberater

        Karrierestufen

        • Nach 4 bis 6 Jahren: Partnerschaft
        • So verschieden wie die Menschen sind, die bei LSP arbeiten, können auch ihre Karrierewege sein. Wir wollen weiter organisch wachsen. Deshalb ist es grundsätzlich unser Ziel, dass unsere Associates nach vier bis sechs Jahren der Partnerschaft beitreten. Wir ermöglichen aber auch alternative Karrierepfade.
          Ein "up or out" gibt es bei LSP ebenso wenig, wie Stundenvorgaben oder individuelle Umsatzziele.
        • Nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit: Counsel
          Erfahrene und besonders qualifizierte Anwältinnen und Anwälte können nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit zum Counsel ernannt zu werden. Counsel bearbeiten Mandate im Regelfall selbständig.

        Weg zur Partnerschaft

        • Partner bei LSP kann werden, wer über eine exzellente fachliche Expertise verfügt, menschlich ins Team passt und unternehmerisch denkt.
        • Ernennung zum Non-Equity-Partner
          Nach vier Jahren Kanzleizugehörigkeit steht erstmals die Entscheidung über die Ernennung zum Non-Equity-Partner an. Nach weiteren zwei Jahren folgt die Entscheidung über die Ernennung zum Equity Partner. Bei Associates, die zuvor in einer anderen Kanzlei tätig waren, wird die dort gesammelte Berufserfahrung in aller Regel berücksichtigt.
        • Alle LSP-Partner sind "Eigengewächse".
          Quereinsteiger in die Partnerschaft gab es nicht und soll es auch in Zukunft nicht geben.

        Aktuelle Jobs

          Werte & Kultur

          Werte

          • Teamgeist
          • Exzellenz
          • Integrität
          • Respekt
          • Toleranz
          • Wertschätzung

          Miteinander

          • Spaß an der Arbeit ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg. Und im Team macht die Arbeit einfach mehr Spaß! Bei uns gibt es keine "Einzelkämpfer" und das Miteinander bleibt auch in Drucksituationen kollegial und freundschaftlich.
          • Dass neben der Arbeit jedem seine persönlichen Freiräume verbleiben, ist uns sehr wichtig. Eine ausgeprägte Rücksichtnahme auf die persönliche Lebenssituation jedes Einzelnen sowie auf individuelle Urlaubspläne und Wochenenden sind daher fester Bestandteil unserer Kanzleikultur.

          Sabbatical

          Wir bieten unseren Associates die Möglichkeit, nach drei Jahren der Kanzleizugehörigkeit eine ein- bis dreimonatige Auszeit zu nehmen, das "LSP-Sabbatical". Dabei existieren zwei Modelle, das "Ansparmodell" und das "Freistellungmodell":

          • Beim Ansparmodell erhält der Associate für eine gewisse Zeit nur einen Teil seines Gehalts, während er in Vollzeit arbeitet. Im Gegenzug wird er/sie für eine gewisse Zeit unter Fortzahlung des angesparten Teils der Vergütung freigestellt.
          • Im Freistellungsmodell erhält der Associate unbezahlten Sonderurlaub.

          Aktuelle Jobs

            Galerie

            Awards