WTS: Neuer Partner kommt von Mayer Brown

02.07.2014

Die interdisziplinäre Sozietät WTS baut weiter aus. Seit 1. Juli verstärkt der Kapitalmarkt- und Aufsichtsrechtler Thorsten Voß den Standort in Frankfurt als Partner. Voß war zuletzt bei Mayer Brown tätig.

 

Thorsten Voß

Dr. Thorsten Voß (43) war zwischen 2012 und 2014 Partner bei Mayer Brown, zuvor war er unter anderem bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beschäftigt, bei der er die Prospektgruppe mit aufbaute und eine Reihe prominenter Ordnungswidrigkeitenverfahren führte.

Seine Schwerpunkte liegen im Bankaufsichts-, Fonds(aufsichts)- und Kapitalmarktrecht. Ferner ist der Rechtsanwalt auf Emissionen und Debt Capital Markets spezialisiert.

Bei der WTS soll Voß eng verzahnt mit der steuerlichen Abteilung zu rechtlichen Fragen rund um Fonds, die Emission von Wertpapieren und die Finanzmarktregulierung beraten. Außerdem wird er sich auf Compliance-Verstöße bei regulierten Finanzdienstleistern konzentrieren.

"Das Beratungssegment Asset Management und Financial Services bietet aufgrund einer stetig zunehmenden Regulierungsdichte im Kapitalmarkt sehr viel Entwicklungspotential", sagt Fritz Esterer, Vorstand der WTS. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Thorsten Voß einen bundesweit anerkannten Spezialisten auf diesem Gebiet für uns gewinnen konnten."

Beteiligte Personen

WTS

Dr. Thorsten Voß, Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Fritz Esterer, Vorstand

Beteiligte Kanzleien

Quelle: WTS Legal

Zitiervorschlag

WTS: Neuer Partner kommt von Mayer Brown. In: Legal Tribune Online, 02.07.2014, http://www.lto.de/persistent/a_id/12415/ (abgerufen am: 30.05.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar