Aktuelle Beiträge zu Jura-Studium & Referendariat

Eltern in Ausbildung - fünf Protokolle

"Gelernt habe ich erst ein, zwei Monate vor dem Examen"

Familie

In der vergangenen Woche haben wir beschrieben, wie das bürokratische Drumherum für junge Juristen aussieht, die während ihres Studiums oder Referendariats Eltern werden: ganz schön kompliziert nämlich. Heute erklären vier junge Mütter und ein Vater, warum die juristische Ausbildung trotzdem ein guter Zeitpunkt für die Familiengründung ist, und wie man Examensstress und Babygeschrei gleichzeitig wegsteckt. mehr

Jurastudium und Referendariat mit Kind

Mit dem Kinderwagen zur Klausurrückgabe

Kind mit Lektüre

Ein dicker Bauch zeugt bei Jurastudentinnen eher von zu viel Zeit am Schreibtisch oder am Schokoautomaten als von einer baldigen Geburt. In kaum einer anderen Fachrichtung kommen so wenige Kinder während des Studiums zur Welt – was auch am strengen juristischen Prüfungsrecht liegt. Eine Übersicht über die wichtigsten Fragen für werdende Juristen, die sich dennoch für die frühe Elternschaft entscheiden. mehr

Schlechte Aussichten für Klage gegen Ex-Berater

Gleiss Lutz und Mappus als Klausurklassiker

Stefan Mappus, Ex-Ministerpräsident von Baden-Württemberg

Mit seiner Schadensersatzklage gegen die Kanzlei Gleiss Lutz hat der ehemalige Ministerpräsident Stefan Mappus die rechtliche Aufarbeitung des verfassungswidrigen EnBW-Deals um ein weiteres Kapitel bereichert. Patrick Ostendorf erkennt in dem Verfahren das klassische Klausurproblem des Vertrags mit Schutzwirkung zugunsten Dritter - und bezweifelt, dass dessen Voraussetzungen erfüllt sind. mehr

QS World University Ranking 2014 - Law

Sieben deutsche Universitäten unter den Top 100

Hörsaal

Die Macher des QS World University Ranking haben auch dieses Jahr wieder die besten Unis weltweit gekürt. Im Bereich "Law" schaffen es dabei gleich sieben deutsche Lehranstalten in die Top 100. Das Ranking zeigt auch: Nicht nur die Lehre ist entscheidend. Was zeichnet eine gute Fakultät aus? mehr

Law Clinics

Biete Rechtsrat, suche Praxiserfahrung

Beratungsgespräch (Symbolbild)

Die Einführung des Rechtsdienstleistungsgesetzes im Jahr 2008 hat in Deutschland einem Modell zum Durchbruch verholfen, das es weltweit schon lange gibt: Jurastudenten erteilen ehrenamtlich Menschen Rechtsrat, die sich einen Anwalt nicht leisten können. Mittlerweile gibt es gut 20 solcher Law Clinics, bei denen angehende Juristen Praxis lernen und gleichzeitig Gutes tun können. mehr

Umfrage unter (Jura-)Studenten

Hoher Druck, harte Prüfungen, schlechtes Klima

Studenten im Hörsaal

29.000 Studenten hat das Bildungsministerium im Wintersemester 2012/13 zu ihrer Studiensituation befragt. Besonders die Juristen haben recht eindeutige Antworten gefunden – aber nicht immer positive. Danach ist Jura mehr als jedes andere Fach von Konkurrenzdenken geprägt, gleichzeitig herrschen dort die größten Prüfungsängste und die schlechtesten Beziehungen zu den Lehrenden. mehr

Wahlstation an der Botschaft in Delhi

Zwischen Tempeln, Hochhäusern und Slums

Blick auf Neu Delhi

Für ihre Wahlstation bewarb sich Nora Ziegert beim Auswärtigen Amt mit den Wunschzielen Hongkong, Tokio und Seoul. Das kam nur vom Kontinent hin; sie erhielt stattdessen eine Stelle in Neu Delhi. Und damit drei Monate lang die Gelegenheit, zusammen mit dem Praktikanten Maximilian Orthmann herauszufinden, warum es an der Botschaft heißt: "Wer in Delhi überlebt, überlebt überall." mehr

Die rechtsgestaltende Anwaltsklausur

"In Interessen, nicht in Ansprüchen denken"

Prüfungssituation

Weil Rechtsgestaltung zum Kerngeschäft eines jeden Anwalts gehört, führen die Bundesländer seit einigen Jahren nach und nach rechtsgestaltende Klausuren im Zweiten Examen ein. Prüfer, Lehrbuchschreiber und Repetitoren sind sich einig: Angst braucht man davor nicht zu haben, im Gegenteil fallen sie sogar meist etwas besser aus als andere Klausurtypen. Von Julia Ruwe. mehr

Vom ersten Semester an richtig studieren

Bottle-Partys und die Frage nach dem Warum

Hörsaal

Plötzlich geht das Jurastudium los, und auf die Studenten strömen ungeahnte Stoffmassen ein. Zwischen BGB AT, Strafrecht AT und Verwaltungsrecht bleibt wenig Zeit, die grundlegenden Fragen zu klären. Zum Beispiel, warum man sich das eigentlich alles antut. Um Sinnkrisen vorzubeugen und Lerntechniken zu vermitteln, bieten einige Unis inzwischen spezielle Einstiegsveranstaltungen an. mehr

Studie zur Angemessenheit von Strafe

Jeder dritte Jurastudent will die Todesstrafe zurück

Guillotine

Jurastudenten fordern heute deutlich längere und härtere Strafen als noch vor 25 Jahren – obwohl sie sich subjektiv sicherer fühlen. Rund ein Drittel sieht die lebenslange Freiheitsstrafe nicht als ausreichend an, über die Hälfte würde unter bestimmten Bedingung auch Folter befürworten. Das geht aus einer Studie des Erlanger Strafrechtsprofessors Franz Streng hervor. mehr

Promovieren in Osteuropa

Vom Reiz des Fremdgehens

Schwarz/Weiß-Silhouette eines Doktors

Juristische Doktoranden erfahren an Unis in Nachbarländern oft mehr Wertschätzung als hierzulande. Egal, ob national oder international – der Dr. gilt gleichermaßen im ganzen "europäischen Hochschulraum". Qualitätsstandards sind dabei nachrangig, meint Hermann Horstkotte. mehr

Steuersparmodell Erstausbildung

Schäuble will BFH-Schlupfloch schließen

Zwei Menschen in Yoga-Pose

Schnell noch eine Ausbildung zum Yoga-Lehrer machen, bevor man sich ans teure Jurastudium begibt? Und dann die Kosten für diese "Zweitausbildung" Jahre später von der Steuer absetzen - der BFH macht's möglich. Der Fiskus will jetzt nachbessern – zum dritten Mal. Ob es diesmal klappen wird, erklärt Dennis Klein. mehr

Auslandsjahr in Brasilien

Roxin im Hörsaal von São Paulo

Skyline von São Paulo

Brasilien ist nicht Bayreuth, das wurde Stefan Gigl spätestens in dem Moment klar, als er auf dem täglichen Weg zur Uni Obdachlosen und Prostituierten begegnete. Im Hörsaal angekommen, gab es jedoch wohlbekannte Namen zu hören: Claus Roxin etwa, der auch in Südamerika zum Pflichtprogramm gehört. Ein Bericht über ein Jahr voller Gemeinsamkeiten und Gegensätze. mehr

Latein für Juristen

Parkettsicher durch Pandektenlektüre

Ius est ars boni et aequi.- Aufschrift

"Nulla poena sine lege" heißt: Keine Strafe ohne Gesetz. Also kein Jurastudium ohne Latein? In Lehrbüchern und Vorlesungsskripten ist die tote Sprache allgegenwärtig. Aus den meisten Promotionsordnungen und Studienplänen wurde Latein dagegen gestrichen. Lohnt sich der Lernaufwand überhaupt noch? Anna K. Bernzen hat nachgeforscht. mehr

Wahlstation in Lilongwe, Malawi

Into the Wild

Malawi, Afrika

Eigentlich war die Bewerbungsfrist für die Wahlstation beim Auswärtigen Amt schon abgelaufen, aber Karola Rosenberg versuchte es trotzdem – und landete in der Deutschen Botschaft in Malawi, einem der ärmsten Länder der Welt. Fürs Examen hat sie dort nichts gelernt, aber die Vorzüge von Supermärkten, Stromversorgung und sogar der deutschen Pünktlichkeit weiß sie seitdem sehr viel mehr zu schätzen. mehr

Studium & Referendariat wird präsentiert von

LTO Recruiting

19
Termine Studenten & Referendare
Keine Veranstaltung vorhanden
Rechtsquiz zum Weltraumrecht

Faszination Weltraum – und die Juristen sind natürlich auch schon da. Das Weltraumrecht besteht aus einer Vielzahl von völkerrechtlichen Verträgen und Abkommen. Was regeln diese Verträge? Wer muss bezahlen, wenn ein Weltraumgegenstand auf die Erde fällt und dort Schaden anrichtet? Wem gehört der Mond? Welche Rechte haben Weltraumtouristen? Und nach welchem Recht wird eine Körperverletzung auf der Raumstation ISS geahndet? Möge die Macht mit Ihnen sein beim LTO-Quiz zum Weltraumrecht!

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android

Lesetipps der Redaktion

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren