Uni-Ranking Jura

Die besten Jura-Fakultäten Deutschlands

Wo soll ich Jura studieren? Diese Frage stellen sich die meisten Abiturienten, nachdem sie sich für die Rechtswissenschaften entschieden haben. Unser Ranking soll bei der Entscheidung helfen und einen Anhaltspunkt für die Qualität von Lehre und Forschung sein.

Wir werten für die Rangliste der besten Jura-Fakultäten die großen Hochschulrankings von CHE und Wirtschaftswoche aus. Das durchschnittliche Abschneiden bestimmt die Platzierung im Gesamt-Ranking.

Stadt WiWo 2011 WiWo 2012 WiWo 2013 WiWo 2015 WiWo Ø CHE 2013 CHE 2015 CHE Ø Gesamt
München Platz 1 Platz 1 Platz 1 Platz 1 Platz 1 / Platz 1 Platz 1 Platz 1
Münster Platz 2 Platz 1 Platz 2 Platz 5 Platz 3 Platz 3 Platz 5 Platz 4 Platz 2
Bonn Platz 5 Platz 3 Platz 3 Platz 6 Platz 5 / Platz 3 Platz 3 Platz 3
Köln Platz 4 Platz 2 Platz 4 Platz 4 Platz 4 / Platz 6 Platz 6 Platz 4
Frankfurt a.M. / / / Platz 3 Platz 3 Platz 7 Platz 9 Platz 8 Platz 5
Hamburg (BLS) Platz 3 Platz 5 Platz 7 / Platz 6 Platz 5 Platz 7 Platz 7 Platz 6
Berlin (HU) Platz 7 Platz 4 Platz 6 Platz 2 Platz 6 Platz 7 Platz 6 Platz 7 Platz 6
Freiburg Platz 6 / / / Platz 8 Platz 6 Platz 4 Platz 5 Platz 6
Göttingen / / Platz 7 / Platz 7 Platz 6 Platz 7 Platz 7 Platz 9
Bayreuth Platz 8 / Platz 5 / Platz 8 Platz 6 Platz 7 Platz 7 Platz 10
Heidelberg Platz 3 Platz 2 / Platz 2 Platz 3 Platz 14 Platz 8 Platz 12 Platz 10
Tübingen Platz 8 Platz 6 Platz 7 Platz 8 Platz 9 Platz 2 Platz 9 Platz 7 Platz 12
Passau Platz 6 Platz 6 / / Platz 8 Platz 8 Platz 11 Platz 10 Platz 13
Mannheim / Platz 6 / / Platz 7 Platz 11 Platz 11 Platz 12 Platz 14
Berlin (FU) / / / Platz 5 Platz 5 Platz 17 Platz 13 Platz 16 Platz 15
Greifswald / / / / / Platz 11 Platz 12 Platz 12 Platz 16
Konstanz / / / / / Platz 11 Platz 12 Platz 12 Platz 16
Halle-Wittenberg / / / / / Platz 13 Platz 11 Platz 13 Platz 18
Osnabrück / / / / / Platz 12 Platz 13 Platz 14 Platz 19
Gießen / / / / / Platz 14 Platz 12 Platz 14 Platz 19
Jena / / / / / Platz 15 Platz 11 Platz 14 Platz 19
Düsseldorf / / / / / Platz 16 Platz 12 Platz 15 Platz 22
Würzburg / / / / / Platz 15 Platz 14 Platz 15 Platz 22
Hamburg (Uni) / / / / / Platz 16 Platz13 Platz 15 Platz 22
Bielefeld / / / / / Platz 16 Platz 14 Platz 16 Platz 25
Bochum / / / / / Platz 18 Platz 12 Platz 16 Platz 25
Mainz / / / / / Platz 16 Platz 16 Platz 17 Platz 27
Kiel / / / / / Platz 22 Platz 14 Platz 19 Platz 28
Bremen / / / / / Platz 23 Platz 13 Platz 19 Platz 28
Augsburg / / / / / Platz 19 Platz 17 Platz 19 Platz 28
Saarbrücken / / / / / Platz 23 Platz 15 Platz 21 Platz 31
Potsdam / / / / / Platz 20 Platz 22 Platz 22 Platz 32
Leipzig / / / / / / Platz 22 Platz 22 Platz 32
Hannover / / / / / Platz 30 Platz 15 Platz 24 Platz 34
Rostock / / / / / / Platz 24 Platz 24 Platz 34
Frankfurt/Oder / / / / / Platz 35 Platz 12 Platz 25 Platz 36
Trier / / / / / Platz 27 Platz 20 Platz 25 Platz 36
Regensburg / / / / / Platz 27 Platz 24 Platz 26 Platz 36
Dresden (TU) / / / / / / / / /
Marburg / / / / / Platz 26 Platz 23 Platz 26 Platz 36
Erl.-Nürnberg / / / / / Platz 32 Platz 17 Platz 26 Platz 36
Wiesbaden (EBS) / / / / / / / / /

Erläuterungen zum Ranking

Die Wirtschaftswoche hat seit 2009 jährlich mehr als 500 Personaler aus Unternehmen nach den von ihnen bevorzugten Jura­fakultäten befragt. Die Platzierungen ergeben sich aus dort erhobenen Prozentwerten.

Das Ranking des Centrum für Hochschul­entwicklung (CHE) umfasst zahlreiche Bewertungs­kategorien. In unserer Tabelle sind jeweils die Gruppen­platzierungen in den Kategorien "Forschungsreputation" und "Studiensituation insgesamt" aus den Jahren 2013 und 2015 zusammengefasst berücksichtigt.

Die Platzierung im Gesamt-Ranking errechnet sich aus dem Durchschnitt der zugrundeliegenden WiWo- und CHE-Rankings, wobei jedes Altersjahr eines Einzelrankings zu einem Relevanzabzug von 10% führt. 

Die Fakultäten Dresden und Wiesbaden wurden in keinem der Einzel-Rankings berücksichtigt und bleiben daher ohne Wertung.