Feuilleton

Mc Donald's vor Gericht

Zu heißer Kaffee und andere Burgerrechtsfragen

McDonald's am Times Square

Im Frühjahr 1940 wurde im kalifornischen San Bernhardino das erste McDonald’s-Restaurant eröffnet. Das Unternehmen schrieb nicht nur Wirtschafts-, sondern auch Rechtsgeschichte. In den Gerichtssälen dieser Welt hat es einen festen Platz. Und liefert gepflegten Imperialismus, aber auch Rechtslegenden wie den Fall Liebeck, erzählt Martin Rath. mehr

Der Weltraum und das irdische Recht

Wem gehören Sonne, Mond und Sterne?

Astronaut Buzz Aldrin mit amerikanischer Flagge auf dem Mond (20. Juli 1969)

Als die Sowjetunion in der Weltraumfahrt einen Triumph nach dem anderen erzielte, witzelte man in den USA: Wenn die Bolschewisten den Mond in kommunistischem Rot anmalten, würde man eben ein weißes "Coca Cola" quer darüber schreiben. Martin Rath hat ein paar westdeutsche Reaktionen entdeckt: monumentale Science Fiction und fleißig produzierte weltraumrechtlicher Literatur. mehr

LTO-Quiz zum Verfassungsprozessrecht

Testen Sie Ihr Wissen im neuen LTO-Quiz zum Verfassungsprozessrecht!

Bundesverfassungsgericht

Der frühere Präsident des BVerfG und Altbundespräsident Roman Herzog soll einmal zu Studenten gesagt haben: "Sie dürfen sich das nicht so ernst vorstellen mit dem Bundesverfassungsgericht." Bei aller Flapsigkeit darf man aber wohl davon ausgehen, dass Herzog das Verfassungsprozessrecht in- und auswendig kennt. Wem das nicht so geht, der kann im aktuellen Quiz noch einmal sein Wissen auffrischen. mehr

Fragen der ewigen Ruhe und Auferstehung

Grabesritterorden, Lebensfreude und das Immobiliarrecht

Ostern

Eine sehr betagte Dame von zweifelhafter Sangeskunst schmettert mit einiger Begeisterung das Kirchenlied: "Das Grab ist leer, der Held erwacht, der Heiland ist erstahahanden!", während der Rest der Gemeinde eher zäh vor sich hinsingt – es ist eine lebhafte Kindheitserinnerung, die Martin Rath durch einige heitere wie ernste Betrachtungen zu Rechtsfragen von Tod und Auferstehung führt. mehr

Bibelstunde

Angela Merkel mochte die Stelle mit der Liebe

Bibel

Der Ostersonntag ist ein Tag der Einkehr. Martin Rath hat ihn genutzt, um nach Spuren biblischer Ideologie zu suchen – im Leben, in der Politik und im Recht. Dabei findet er Heiliges, Scheinheiliges und Unheiliges, wie etwa die Definition der Familie als "eine Gemeinschaft, bestehend aus einem Herrn, einer Herrin und zwei Sklaven, insgesamt zwei Personen". mehr

Geschichte des Beleidigungsrechts

Vom Mittelfinger

Der gereckte Mittelfinger

Sich den Staat als Körper vorzustellen, hat eine ehrwürdige Tradition seit der Antike. Ob der Finanzminister Griechenlands, sobald er an Deutschland denkt, unter einer ungesteuerten Erektion des Mittelfingers leidet oder dazu erst von einem deutschen TV-Clown animiert werden muss, lädt auch zu einer rechtshistorischen und rechtspolitischen Betrachtung ein. mehr

Rechtsgeschichten

Sicher tot und doch verschollen

Lebenserinnerungen

Dass auch in Zeiten moderner Überwachungstechnik und omnipräsenter Mobiltelefone Menschen einfach spurlos verschwinden können, zeigen nicht allein die Fälle rätselhaft verschollener Verkehrsflugzeuge. Das 20. Jahrhundert brachte viele grauenhafte Ereignisse, um die Lücken des deutschen Verschollenheitsrechts unter Beweis zu stellen. Von einem makabren Fall aus dem März 1955 erzählt Martin Rath. mehr

Rechtsquiz zum Energierecht

Was wissen Sie heute noch? Testen Sie Ihr Wissen über Energiemarkt, Energieversorger und EnWG!

Glühbirnen

Atomausstieg und knappe Energiereserven – die Energiewende ist in vollem Gange. Deshalb wird auch das Energierecht immer wichtiger. Welche Normen sind überhaupt einschlägig? Was sind die Ziele des Energierechts? Wie wird der Energiemarkt gesetzlich reguliert? Und welche europarechtlichen Bezüge gibt es? Testen Sie Ihr Wissen im LTO-Quiz zum Energierecht! mehr

Rechtsprobleme des Zölibats

Erzwungene Ehelosigkeit an Universitäten

King's Collage, Cambridge

Das Zölibat galt früher auch für englische Universitäts-Gelehrte. Wer heiratete, verlor seinen akademischen Status. Nur die Juristen wussten Auswege aus dem Dilemma oder kauften sich kurzerhand mit einem guten Tropfen frei. Am Ende war es zwar ein Deutscher, der das Liebesleben englischer Akademiker nach vorne brachte - das letzte Zölibatsgefecht wurde aber vor deutschen Gerichten ausgetragen. mehr

Better Call Saul

Stationen eines moralischen Abstiegs

Titelbild der Serie "Better Call Saul" um den Anwalt aus "Breaking Bad

Methadon für Breaking Bad Fans: Der aus der Erfolgsserie bekannte Anwalt Saul Goodman ist inzwischen in einer eigenen TV-Produktion zu sehen. "Better Call Saul" zeichnet die Geschichte des aalglatten Rechtsverdrehers und Halsabschneiders nach - und lässt einige beliebte Figuren aus dem Breaking Bad-Universum auferstehen. mehr

Internationaler Frauentag

Verwehtes Schreckgespenst - Gender Mainstreaming

Konkurrenz bei der Bewerbung für einen Job (Symbolbild)

Der 8. März ist der "Internationale Frauentag". In der DDR wurden zu diesem Anlass Pralinen an die Arbeitnehmerinnen verschenkt. Die für Gleichstellung zuständige Bundesministerin findet, dass es mit Konfekt heute nicht getan ist: die anatomische Ausstattung von Aufsichtsräten ist nun Gesetzgebungsgegenstand. Das mahnt an ein schon älteres rechtspolitisches Schreckgespenst: das Gender Mainstreaming. mehr

Neues Rechtsquiz zum Kommunalrecht

Was wissen Sie heute noch? Testen Sie Ihr Wissen über Gemeinden, Bürgerbegehren und Bürgerentscheide!

Rathaus in Weimar

Lang ist’s her, dass Sie sich mit dem Kommunalrecht beschäftigt haben? Dann kommt dieses Quiz als Auffrischung genau richtig. Wo kann man die Selbstverwaltungsgarantie der Gemeinden im Grundgesetz finden? Was ist eine Rathauspartei? Testen Sie Ihr Wissen im neuen Rechtsquiz zum Kommunalrecht! mehr

"Aktuelle" Rechtsgeschichten - von 1965

Die Jura-Reform, die es nie gab

alte Zeitschriften (Symbolbild)

Die JZ von 1965 sagt vielleicht nichts über aktuelle Rechtsprobleme. Doch Martin Rath findet darin viele Erkenntnisse, die wir heute als neu erachten. Zum Beispiel das juristische Mantra, das Jurastudium und seine Prüfungen seien reformbedürftig, den Repetitorien sei das Handwerk zu legen. Dass sich an den Zuständen seit Jahrzehnten nichts änderte, machte es dem bestechlichen Richter sicher leichter. mehr

Grenzfragen der Jurisprudenz in der Erkältungszeit

"Tussis" und der Husten, juristisch betrachtet

Frau mit Erkältungsmedikamenten (Symbolbild)

Unterdrücktes Krächzen bei den leisen Stellen, erregtes Röcheln, wenn es interessant wird: Kino-, Theater- oder Konzertbesuchter haben so gelegentlich den Verdacht, dass Ärzte ihre Patienten ins Publikum gesetzt haben, damit sie einmal gründlich abhusten können. Weil Juristen die ganze Welt zur Bühne ihrer Kunst machen, befassen sie sich natürlich auch mit dem Husten, wie Martin Rath zeigt. mehr

Juristenmode - Ralph Lauren

Retro-Charme für Modemuffel

Robert Redford in "The Great Gatsby" (1974

Nenn mir deine Marke, und ich nenne dir dein Fach. Bei keiner Gruppe von Studenten und Berufsträgern funktioniert dieses Spiel so zuverlässig wie bei Juristen. Aber woher kommen die ungeschriebenen Regeln des juristischen Dresscodes eigentlich? Welche geschichtlichen, geographischen und (pop-)kulturellen Einflüsse haben ihn geprägt? Anekdoten und Antworten liefert Alexander Grau. mehr

LTO-Quiz zum Verfassungsprozessrecht
Bundesverfassungsgericht

Wie viele Richter gibt es am Bundesverfassungsgericht? Welches Verfahren kann eine Partei anstrengen? Wie war das noch mal mit der abstrakten Normenkontrolle? Kennen Sie sich bei der Richteranklage aus? Und für die Karrieristen unter uns: Wie alt muss man mindestens sein, um Richter am BVerfG zu werden? Testen Sie Ihr Wissen im neuen LTO-Quiz zum Verfassungsprozessrecht!

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren