Legal Tribune ONLINE - das Rechtsmagazin von Jurion

BVerfG kippt Erbschaftsteuer

Was Du ererbt von deinen Vätern…

Villa

Nach 1995 und 2006 hat das BVerfG am Mittwoch das geltende Erbschaft- und Schenkungssteuerrecht zum dritten Mal für verfassungswidrig erklärt, weil die Begünstigungen für Betriebsvermögen unverhältnismäßig sind. Warum zumindest kleine und mittlere Familienunternehmen trotzdem auch in Zukunft mit schonender Behandlung rechnen können, erläutert Alexander Knauss. mehr

Nachrichten  

BVerwG bestätigt Sperrgebietsverordnung

Skandal um Rosi

Prostitution ist zwar erlaubt, aber nicht überall. In welchen Stadtteilen dem ältesten Gewerbe der Welt nachgegangen werden darf - und in welchen nicht - ist meist abhängig von Sperrgebietsverordnungen. Für deren Rechtmäßigkeit reicht es nach einem Urteil des BVerwG von Mittwoch aus, wenn sie vor einer rein abstrakten Belästigung oder Gefährdung der Öffentlichkeit schützen sollen. mehr

Mehr Nachrichten

Hintergründe  

Regierungsentwurf für IT-Sicherheitsgesetz

Kampfansage an Hacker

IT-Netzwerk

Greifen Hacker Energieunternehmen an, um Stromnetze zu steuern, droht eine Katastrophe. Der am Mittwoch vorgestellte Regierungsentwurf eines IT-Sicherheitsgesetzes soll solche Szenarien verhindern. Die geplanten Regelungen sind elementar, um Gesellschaft und Wirtschaft vor Gefahren aus dem Cyberraum zu schützen, meint Philipp Roos. mehr

Meistgeklickte Hintergründe 2014

Sexualstrafrecht, Hoeneß und MH017

Jahresrückblick 2014

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen – und wie üblich präsentieren wir die meistgelesenen Beiträge aus allen Rubriken. Auf Platz 1 der Hintergründe schaffte es ein Text zum kontroversen Titelbild des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL nach dem Abschuss der Passagiermaschine MH017. Ebenfalls vorne mit dabei: Schwarzfahren in der Bahn, Chauffieren mit Uber und Fliegen ohne Gepäck. mehr

Sitzblockaden und der "Fall Ramelow"

Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden

Bodo Ramelow

Das AG Dresden hat beantragt, die Immunität des neuen Ministerpräsidenten Thüringens, Bodo Ramelow, aufheben zu lassen. Er habe 2010 eine Nazi-Versammlung blockiert, so der Vorwurf. Linke Politiker und Medien sprechen vom "Verfolgungsdrang" einer vermeintlich politisierten Justiz. Dabei werden falsche Fronten gezogen und Fragen vermischt, die miteinander nichts zu tun haben, meint Christoph Smets. mehr

Mehr Hintergründe

Kanzleien & Unternehmen  

Heuking / Pöllath / Watson Farley

Caldec steigt bei Syntela ein

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Gründer und alleinigen Gesellschafter der Syntela IT-Dienstleistungs GmbH bei der Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an die Caldec Holding GmbH beraten. Caldec hatte für die Transaktion P+P Pöllath + Partners mandatiert. Die NordLB stellte die Finanzierung für den Deal bereit, sie wurde von Watson Farley & Williams begleitet. mehr

Mehr Kanzleien & Unternehmen

Job & Karriere  

Vom Associate zur Schlittenhundeführerin

"Mir fehlten Tiefe, Sinnhaftigkeit und Bindung"

Schlittenhunde

Den Job in der Großkanzlei hinschmeißen, nach Marokko ziehen und Surflehrer werden? Solche romantischen Ideen geistern vielen Anwälten im Kopf herum – meist bleiben sie dort. Anders bei Yvonne Hofschneider: Nach dreieinhalb Jahren als Associate hat sie gekündigt, um mit Schlittenhunden zu arbeiten. Nun lebt sie im ländlichen Lappland – und kriegt oft mehr Huskys als Menschen zu Gesicht. mehr

Mehr Job & Karriere

Feuilleton  

Rechtsfragen im Advent

Weihnachtsmann zu vermieten

Böser Weihnachtsmann

Weihnachtsmänner sieht man derzeit überall – im trauten Heim, in Kindergärten oder auf Betriebsfeiern tauchen die bärtigen Herren auf. Doch was, wenn der "gemietete" nette Onkel sturzbetrunken ist, die Kinder traumatisiert und im schlimmsten Fall ihren Glauben an die Legende zerstört? Dann muss ein Jurist her! Roland Schimmel illustriert, welche rechtlichen Fallstricke man dabei zu beachten hat. mehr

Mehr Feuilleton

Kurioses  

Spielsüchtiger für geschäftsunfähig erklärt

Casino muss 440.000 Euro zurückzahlen

Mann am Spielautomat (Symbolbild)

Ein Österreicher hat in Wien erfolgreich gegen einen Casinobetreiber geklagt. Er hatte an dessen Automaten nach eigenen Angaben etwa eine Million Euro verspielt. Einen nicht unerheblichen Teil davon soll er nun zurückbekommen. Ein Gericht erklärte ihn für geschäftsunfähig, weil er spielsüchtig sei. mehr

Mehr Kurioses

Studium & Referendariat  

Eltern in Ausbildung - fünf Protokolle

"Gelernt habe ich erst ein, zwei Monate vor dem Examen"

Familie

In der vergangenen Woche haben wir beschrieben, wie das bürokratische Drumherum für junge Juristen aussieht, die während ihres Studiums oder Referendariats Eltern werden: ganz schön kompliziert nämlich. Heute erklären vier junge Mütter und ein Vater, warum die juristische Ausbildung trotzdem ein guter Zeitpunkt für die Familiengründung ist, und wie man Examensstress und Babygeschrei gleichzeitig wegsteckt. mehr

Mehr Studium & Referendariat

Legal Voices  

Die juristische Presseschau vom 17. Dezember 2014

NPD scheitert mit Organklage – BVerfG und Erbschaftsteuer – Strafanzeigen gegen CIA-Mitarbeiter

Legal Voices - die juristische Presseschau

Die Organklage der NPD gegen Bundesfamilienministerin Schwesig ist unbegründet. Außerdem in der Presseschau: das umstrittene Mautgesetz soll heute beschlossen werden, BSG zum Opferentschädigungsanspruch, Strafanzeigen wegen CIA-Folter, Chinas Anwälte fürchten die neue Strafreform, und eine homogene Anwaltschaft. Oder etwa nicht? mehr

Presseschau-Archiv

Anzeige

Buchtipp der Woche
Handbuch des Fachanwalts Strafrecht
Bockemühl (Hrsg.)

Schritt für Schritt führt das Werk durch alle Abschnitte eines Strafverfahrens – angefangen beim Ermittlungsverfahren über das Zwischenverfahren bis hin zur Hauptverhandlung – inkl. zahlreicher Checklisten und Musterschriftsätze.

6. Auflage 2015, 1.972 Seiten, € 149,–

Jetzt bestellen

LTO sucht Verstärkung

Zurzeit brauchen wir Unterstützung in folgenden Bereichen:

Jurist (m/w) als Online-Redakteur Recht

Jurastudenten/ Referendare (m/w) für die redaktionelle Mitarbeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Neueste Beiträge  
Mi 18:18 Uhr

BVerwG bestätigt Sperrgebietsverordnung: Skandal um Rosi mehr

Mi 17:44 Uhr

Heuking / Pöllath / Watson Farley: Caldec steigt bei Syntela ein mehr

Mi 16:50 Uhr

BVerfG kippt Erbschaftsteuer: Was Du ererbt von deinen Vätern… mehr

Mi 16:36 Uhr

White & Case / Hengeler Mueller: Übernahmekampf um Hawesko mehr

Rechtsquiz zum Weltraumrecht

Faszination Weltraum – und die Juristen sind natürlich auch schon da. Das Weltraumrecht besteht aus einer Vielzahl von völkerrechtlichen Verträgen und Abkommen. Was regeln diese Verträge? Wer muss bezahlen, wenn ein Weltraumgegenstand auf die Erde fällt und dort Schaden anrichtet? Wem gehört der Mond? Welche Rechte haben Weltraumtouristen? Und nach welchem Recht wird eine Körperverletzung auf der Raumstation ISS geahndet? Möge die Macht mit Ihnen sein beim LTO-Quiz zum Weltraumrecht!

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren