Legal Tribune ONLINE - das Rechtsmagazin von Jurion

Die juristische Presseschau vom 18. - 20. Oktober 2014

Diskussion um Streikrecht – BGH zu Wohnungseigentum – NSU-Untersuchungsausschuss in BaWü

Legal Voices - die juristische Presseschau

Die Streiks der vergangenen Woche lösen wieder Diskussionen um eine Begrenzung des Streikrechts aus. Außerdem in der Presseschau: BGH zur Sanierung von Wohnungseigentum, US-Army-Deserteur vor dem EuGH, Pariser Gericht verhängt Strafe gegen Uber und ein Mann klagt auf Schadensersatz wegen rosa Unterwäsche. mehr

Hintergründe  

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche

Straffreudige Studenten, rechtsextreme Richter, wichtige Wirtschaftsjuristen

Top 10

Was verpasst, diese Woche? Unsere Top 10 führt diesmal eine Untersuchung über die in den letzten Jahrzehnten drastisch gestiegene Straffreude von Jurastudenten an. Ebenfalls vertreten ist die Vorlage des BVerfG an den EuGH, ein Stipendium fürs Nichtstudieren, und - wieder einmal - der Kampf der Strafverfolgungsbehörden gegen Rockerclubs. mehr

BGH zur Wohnungseigentümergemeinschaft

"Wichtige Sanierungen müssen alle zahlen"

Sanierungsbedürftiges Wohneigentum (Symbolbild)

Finanzielle Schwäche, Alter und fehlender eigener Nutzen befreien nicht von notwendigen Sanierungskosten für Gemeinschaftseigentum. Wer nicht zahlt, kann sich sogar schadensersatzpflichtig machen. Der BGH steckte am Freitag die Opfergrenze ab: Wenn es dringend ist, hat man Geld zu haben, erklärt Christian Herzig. mehr

BVerwG sieht "erdrosselnde Wirkung"

Der Kampf um die Kampfhundesteuer

Rottweiler

Eine Kampfhundesteuer von 2.000 Euro pro Jahr kommt einem Verbot der Kampfhundehaltung gleich. Das entschied das BVerwG am Mittwoch und konstatierte erstmals eine "erdrosselnde Wirkung". Zur Begründung stellt das Gericht auf die durchschnittlichen sonstigen Haltungskosten und die Steuer für Nicht-Kampfhunde ab. Viel Erkenntniswert bringt das nicht, finden Anja Balitzki und Christina Bick. mehr

Mehr Hintergründe

Feuilleton  

Völkerrecht in Bürgerkriegszeiten

Kein Markttag in Vermont

Nach der Schlacht von Gettysburg gefangengenommene konföderierte Soldaten ( 1863, unbekannter Fotograf)

Vierzehn, möglicherweise bis zu 25 junge Männer überfielen am 19. Oktober 1864 drei Banken in St. Albans, einer beschaulichen Kleinststadt im US-Bundesstaat Vermont, 25 Kilometer südlich der kanadischen Grenze. Ein Bürger der Stadt starb. Der Versuch, die Stadt niederzubrennen, scheiterte. Das juristische Nachspiel hätte das Ende der USA, wie wir sie heute kennen, nach sich ziehen können. mehr

Mehr Feuilleton

Studium & Referendariat  

Studie zur Angemessenheit von Strafe

Jeder dritte Jurastudent will die Todesstrafe zurück

Guillotine

Jurastudenten fordern heute deutlich längere und härtere Strafen als noch vor 25 Jahren – obwohl sie sich subjektiv sicherer fühlen. Rund ein Drittel sieht die lebenslange Freiheitsstrafe nicht als ausreichend an, über die Hälfte würde unter bestimmten Bedingung auch Folter befürworten. Das geht aus einer Studie des Erlanger Strafrechtsprofessors Franz Streng hervor. mehr

Mehr Studium & Referendariat

Kurioses  

Stipendium fürs Nichtstudieren

Alles, nur nicht Jura!

Matthew Willens überreicht Louise Kelly einen Scheck des "Anything but Law School"-Stipendiums (3. Oktober 2014)

Leicht verdientes Geld: 1.000 US-Dollar hat Louise Kelly kürzlich vom Chicagoer Anwalt Matthew Willens erhalten. Alles, was sie dafür tun musste, war, nicht Jura zu studieren. Das eigenwillige Stipendium hat Willens ins Leben gerufen, um ein Zeichen gegen die Flut junger Juristen zu setzen, die die Nachfrage am amerikanischen Rechtsmarkt weit übersteigt. mehr

Mehr Kurioses

Legal Voices  

Die juristische Presseschau vom 17. Oktober 2014

BGH stärkt Selbstbestimmungsrecht von Patienten – Positionspapier zur Suizidhilfe – Sicherungsverwahrung für HIV-infizierte Prostituierte

Legal Voices - die juristische Presseschau

Der BGH stärkt das Selbstbestimmungsrecht von Wachkoma-Patienten. Es kann auch ohne tödliche Krankheit auf den mutmaßlichen Willen ankommen. Außerdem in der heutigen Presseschau: LG Oldenburg verurteilt HIV-infizierte Prostituierte zu Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung, Positionspapier von Abgeordneten zur Suizidhilfe, Klage gegen US-amerikanische Drohnenangriffe im Jemen - und wie ein Anwalt seinen eigenen Fehler in eine Attacke auf den Gegner ummünzte. mehr

Presseschau-Archiv

Anzeige

Buchtipp der Woche

Der Bauprozess

Werner/Pastor

Neu in der 15. Auflage:
■ HOAI 2013 komplett eingearbeitet ■ erweiterte Darstellung des Sachverständigenrechts ■ umfangreiche Erläuterungen der Bezüge und Schnittstellen zum Vergaberecht ■ weitere Vertiefung der prozessualen Fragestellungen ■ Kapitel zum Versicherungsrecht ■ Stand September 2014.

15. Auflage 2015, 1.988 Seiten, gebunden, inkl. Onlineausgabe, Subskriptionspreis bis 27.10.2014 € 189,- danach € 199,-, ISBN 978-3-8041-5008-9

 

Neueste Beiträge  
Mo 09:10 Uhr

Skadden Arps Slate Meagher & Flom: SGL Carbon sammelt 267 Millionen Euro ein mehr

Mo 06:40 Uhr

Die juristische Presseschau vom 18. - 20. Oktober 2014: Diskussion um Streikrecht – BGH zu Wohnungseigentum – NSU-Untersuchungsausschuss in BaWü mehr

So 11:05 Uhr

Völkerrecht in Bürgerkriegszeiten: Kein Markttag in Vermont mehr

Sa 11:04 Uhr

Die 10 meistgelesenen Artikel der Woche: Straffreudige Studenten, rechtsextreme Richter, wichtige Wirtschaftsjuristen mehr

Rechtsquiz zur Rechtssoziologie

Zugegeben – die Rechtssoziologie ist schon ein kleiner Exot in der deutschen Rechtswissenschaft. Eigentlich verwunderlich, denn das Recht ist ja ein großer Bestandteil unserer gesellschaftlichen Wirklichkeit. Vielleicht gehören Sie aber ja zu den Glücklichen, die eine Rechtssoziologie-Vorlesung im Studium besuchen durften. Alle anderen dürfen sich natürlich auch durch das Quiz klicken und lernen, womit sich die Rechtssoziologie überhaupt beschäftigt, was Repeat Players sind und wann die meisten Ehen geschieden werden. Brillieren Sie mit diesem Wissen beim nächsten Juristenstammtisch!

Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Adressermittlung
Adressermittlung

Verlieren Sie oder Ihre Mandanten Umsätze, weil die Anspruchsgegner unter ihrer alten Adresse nicht mehr zu erreichen sind? Mit unserer Adressermittlung finden Sie säumige Schuldner- schnell, bequem und günstig.

Zur Adressermittlung

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren