Legal Tribune ONLINE - das Rechtsmagazin von Jurion

Mehr Anwaltsumsatz mit Cross-Selling

"Einfach mal den Mandanten fragen"

Beratungsgespräch (Symbolbild)

Die Konkurrenz im Rechtsmarkt ist groß. Wer einen Mandanten einmal gewonnen hat, tut gut daran, ihn über das Mandat hinaus zu betreuen. Klingt eigentlich ganz leicht, dieses "Cross-Selling". Warum es in der Praxis trotzdem oft misslingt, und wie Anwälte in kleinen und großen Kanzleien sich richtig um ihre Mandanten kümmern, erklärt Johanna Busmann im Interview. mehr

Sponsored Articles

Kongress der Initiative "Christ & Jurist"

Der Wahrheit auf der Spur

Was ist Wahrheit? Die Frage beschäftigt Philosophen, Theologen sowie Juristen seit Jahrhunderten. Jetzt widmet die Initiative "Christ & Jurist" dieser Fragestellung einen ganzen Kongress, der vom 16. bis 18. Mai 2014 in München stattfinden wird. mehr

Hintergründe  

Strafverfahren gegen ehemalige KZ-Aufseher

"Wir können gar nicht anders als ermitteln"

Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau

In Auschwitz ermordeten die Nazis mindestens 1,1 Millionen meist jüdische Häftlinge. Vor rund 50 Jahren wurden deshalb in Frankfurt 22 Männer zu Haftstrafen verurteilt. Danach geschah lange nichts. Nun sollen wieder Täter zur Verantwortung gezogen werden. Mit tapetengroßen Excel-Tabellen und einer 3D-Visualisierung des Lagers versucht Staatsanwalt Ralf Dietrich den Tatnachweis zu führen. mehr

Gute Gesetzgebung

"In der Krise bleibt kaum Zeit für Sprachberatung"

Reichstagsgebäude

Die NRW-Landtagsfraktion der FDP hat vorgeschlagen, Gesetze und Verordnungen grundsätzlich mit einem "Verfallsdatum" zu versehen. Unnötige Bürokratie soll so verhindert werden. Angela Schwerdtfeger hält von diesem Vorschlag nicht viel. In Eile erlassenen Gesetzen, etwa zur Finanzkrise oder zur Terrorbekämpfung, könnte eine Befristung und Evaluation allerdings guttun. mehr

Neue Taxi-App Uber Pop

Schon keine rechtliche Grauzone mehr

uber POP

Mal wieder kein Taxi frei? Seit Dienstag kann man per App einfach eine Privatperson rufen. Die bringt einen mit dem privaten Pkw heim. 20 Prozent günstiger als das Taxi und der Fahrer hat sich was dazu verdient. Zu schön, um wahr zu sein? Stimmt, erklärt Adolf Rebler. Jedenfalls, um rechtmäßig zu sein. mehr

Mehr Hintergründe

Job & Karriere  

Anwälte in Teilzeit

Kein Karrierekiller mehr

Mann mit Taschenuhr

Entweder Arbeit in der Großkanzlei oder Zeit für Hobbys und Familie, aber nicht beides. So lautete lange die unattraktive Wahl, vor die Juristen gestellt waren. Das sieht inzwischen anders aus: Teilzeit ist zur realen Option geworden, nicht nur für junge Mütter und Promovenden. Eine gewisse Flexibilität und Geduld bei der Karriereplanung muss man allerdings mitbringen. mehr

Mehr Job & Karriere

Feuilleton  

Gerichtsjournalismus

Scharfe Worte für eine überdehnte Justiz

Alte Schreibmaschiene und Bücher

Ein Glas Milch, das zu teuer verkauft wird, ein Redakteur, der Lästerliches über einen Priester schreibt: Es waren kleine und komische Verfahren, aus denen die Gerichtsreporterin Gabriele Tergit kleine, aber großartige Literatur machte. Ein Beitrag aus der Serie zum "Schreiben über Justiz", von Martin Rath. mehr

Mehr Feuilleton

Studium & Referendariat  

Benotung von Übungsklausuren und Staatsexamen

Frauen und Migranten im Nachteil, Freischüssler vorn

Graduelle Verbesserung durch Übungsklausuren

Es ist die erste wissenschaftliche Studie zu Vorbereitung und Benotung im juristischen Staatsexamen, und sie liefert brisante Ergebnisse. Frauen und Migranten schneiden deutlich schlechter ab als deutsche Männer, Prüfer sind gütiger, als man ihnen nachsagt, und Übungsklausuren lohnen sich – aber nicht für jeden gleich stark. mehr

Mehr Studium & Referendariat

Kurioses  

Anwaltswerbung in den USA - Teil 2

Verbrecherpaten, Konsolenkummer, Rosenkriege

Daniel Muessig Commercial (Bild: Screenshot Youtube)

Was gelungene Selbstvermarktung ausmacht, sehen amerikanische Anwälte etwas anders als ihre deutschen Kollegen. Den teils großartigen, teils grauenhaften Werbevideos hatten wir bereits im Februar einen Beitrag gewidmet. Hier folgen fünf weitere, unter anderem mit dabei: eine Kultfigur aus Breaking Bad und ihr reales Pendant, weinende Männer an Videokonsolen und Hasstiraden an die künftige Ex-Frau. mehr

Mehr Kurioses

Legal Voices  

Die juristische Presseschau vom 23. April 2014

Roboterautos vor Gericht – Stärkung des Generalbundesanwalts – Lohngerechtigkeit in Finnland

Legal Voices - die juristische Presseschau

Sollen autonome Roboterautos künftig als ePersonen vor Gericht gestellt werden - wenn etwas schief geht? Außerdem in der Presseschau: der Generalbundesanwalt soll leichter Verfahren an sich ziehen können, FDP will zeitliche Dauer von Gesetzen begrenzen, BGH zu Insolvenztourismus, Finnland setzt sich für Lohngleichheit ein und warum Justin Bieber in den USA weiter singen darf. mehr

Presseschau-Archiv

Anzeige

Buchtipp der Woche

VwVfG

Dieter Kugele (Hrsg.)

Buchtipp der Woche

Das Verwaltungsverfahrensgesetz regelt das behördliche Verwaltungsverfahren, von den Verfahrensgrundsätzen über den Erlass von Verwaltungsakten bis hin zum Rechtsbehelfsverfahren. Die Kenntnis der Einzelheiten zu allen Verfahrensfragen, insbesondere auch der häufigen Gesetzesänderungen sowie der neuesten Rechtsprechung, sind für den Praktiker im Umgang mit Behörden und Gerichten von zentraler Bedeutung.

Verwaltungsverfahrensgesetz mit VwVG und VwZG, Kommentar
2014, ca. 1.000 Seiten, gebunden, inkl. jBook, ca. € 69,–

Erscheint voraussichtlich im Mai 2014

 Jetzt bestellen »

Neueste Beiträge  
Mi 10:32 Uhr

Mehr Anwaltsumsatz mit Cross-Selling: "Einfach mal den Mandanten fragen" mehr

Mi 10:23 Uhr

FG Hamburg enttäuscht Hotelbetreiber: Bettensteuer verfassungsgemäß mehr

Mi 09:29 Uhr

Freshfields-Studie: Internationales M&A: Deutsche Konzerne investieren lieber in Indien als in China mehr

Mi 07:26 Uhr

Die juristische Presseschau vom 23. April 2014: Roboterautos vor Gericht – Stärkung des Generalbundesanwalts – Lohngerechtigkeit in Finnland mehr

Anwalt24-Rabattaktion
Seminar-Suche für Rechtsanwälte

Best of JURION News
LTO sucht Verstärkung

Zurzeit brauchen wir Unterstützung in folgenden Bereichen:

Jurastudent/in zur redaktionellen Mitarbeit auf 450-Euro-Basis

Referendar/in (Wahlstation) bei der LTO

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Rechtsquiz rund um Amtsdelikte
Bestechung

Darf man einen Polizisten spontan zum Käffchen einladen, wenn man das denn wollte? Oder ist das schon strafbare Korruption und man riskiert einen Strafprozess wie Christian Wulff? Bei dem ehemaligen Bundespräsidenten ging es um eine Einladung beim Oktoberfest. Was wissen Sie über Bestechung, Vorteilsgewährung und Rechtsbeugung? Fragen über Fragen – finden Sie jetzt die richtigen Antworten:

Die LTO App - jetzt kostenlos für Apple und Android
Adressermittlung
Adressermittlung

Verlieren Sie oder Ihre Mandanten Umsätze, weil die Anspruchsgegner unter ihrer alten Adresse nicht mehr zu erreichen sind? Mit unserer Adressermittlung finden Sie säumige Schuldner- schnell, bequem und günstig.

Zur Adressermittlung

Juristische Übersetzungen
Übersetzung, Bild: © © cirquedesprit - Fotolia.com

Fachübersetzung von Verträgen, Urkunden, Urteilen, Schriftsätzen oder anderen juristischen Dokumenten - verfasst von Experten im Bereich Recht.

Zur juristischen Fachübersetzung

Gehaltsanalyse
Adressermittlung, Bild: ©fox17, fotolia.com

Verdienen Sie genug? Erfahrene Vergütungsberater erstellen eine 12-seitige persönliche Gehaltsanalyse Ihrer aktuellen oder zukünftigen Situation ab nur 19,90 Euro.

Zur Gehaltsanalyse

LTO-Newsletter
kostenlos abonnieren