Die meistgelesenen Artikel der Woche: Chrom-Kanz­leien und Klausur-Kata­stro­phen

26.03.2016

In Düsseldorf ist nicht alles schlecht. Die Kanzleigebäude z.B. sind spektakulär. Schlecht ist dagegen, wenn ein Pferd vor dem Rasensprenger flieht und stirbt. Auch nicht gut: Stumpfsinn in Klausuren. Unsere Top 10.

 

10. Bundeskartellamt bestätigt Verfahrenseinleitung: Ticketverkauf des DFB könnte Missbrauch sein

Wer die Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 sehen will, muss die Tickets über den DFB-Fanshop erwerben - und zuvor Mitglied im kostenpflichtigen Fan-Club werden. Das BKartA prüft nun, ob das Ausbeutungsmissbrauch ist.

9. Mehr Digitalhandel über die Grenzen: Kommission will Geoblocking reduzieren

Die EU-Kommission will auch den Handel ins digitale Zeitalter bringen. Bislang legt sie nur Zahlen vor. Aber die lassen erahnen, dass sie nicht mehr lange dulden wird, dass Händler Kunden aus anderen Ländern aussperren, erklärt Ingo Spahr.

8. Kriegsverbrecherprozesse in Hamburg 1946: Die Curiohaus-Verfahren

Im März 1946 begann im Hamburger Curiohaus eine Reihe von Strafverfahren gegen mutmaßliche NS-Verbrecher. Diese Prozesse der britischen Besatzungsmacht gelten als  Beispiel für vergleichsweise faire Verfahren gegen NS-Täter.

7. OVG NRW zu öffentlichen Bekenntnisschulen: Katholischer Junge muss bevorzugt werden

Ein katholischer junge wird nicht an der katholischen Grundschule angenommen. Da zu viele Anmeldungen eingingen, machte die Schulleiterin die Länge des Schulwegs zum Kriterium für die Aufnahme. Das war rechtwidrig, entschied das OVG NRW.

Zitiervorschlag

Die meistgelesenen Artikel der Woche: Chrom-Kanzleien und Klausur-Katastrophen. In: Legal Tribune Online, 26.03.2016, http://www.lto.de/persistent/a_id/18897/ (abgerufen am: 25.09.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar