Richterwechsel am BVerfG: Gauck ernennt Yvonne Ott

08.11.2016

Yvonne Ott wurde am Dienstag zur neuen Richterin am Bundesverfassungsgericht ernannt. Reinhard Gaier scheidet nach 12 Jahren in Karlsruhe aus.

Bundespräsident Joachim Gauck hat Yvonne Ott (53) zur neuen Richterin am Bundesverfassungsgericht (BVerfG) ernannt. "Ich bin überzeugt, dass Ihr Sachverstand und Ihre richterliche Erfahrung eine Bereicherung für das Gericht sein werden", sagte Gauck am Dienstag bei der Überreichung der Ernennungsurkunde laut vorab verbreitetem Redemanuskript.

Den nach zwölf Jahren ausscheidenden Verfassungsrichter Reinhard Gaier (62) zeichnete Gauck mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband aus. "Unser Land verdankt Ihnen viel", sagte er.

Ott, seit 2010 Richterin am Bundesgerichtshof (BGH), wird dem Vernehmen nach von der SPD favorisiert. Sie arbeitete von 1995 an als Referatsleiterin im hessischen Finanzministerium. 1998 ging sie als Richterin ans Landgericht (LG) Frankfurt, wo sie 2004 zur Vorsitzenden Richterin ernannt wurde. Dazwischen war sie gut zwei Jahre wissenschaftliche Mitarbeiterin am BVerfG.

dpa/acr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Richterwechsel am BVerfG: Gauck ernennt Yvonne Ott . In: Legal Tribune Online, 08.11.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/21093/ (abgerufen am: 20.01.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar