LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Pressearbeit in Kanzleien: 6 Tipps für den Umgang mit Journalisten

von Christiane Legler und Susanne Kleiner

03.02.2015

Längst haben Kanzleien Öffentlichkeitsarbeit für sich entdeckt. Doch Medienpräsenz ist kein Selbstläufer. Damit die Pressemitteilung nicht ungelesen versandet, geben Christiane Legler, Pressereferentin bei Redeker Sellner Dahs, und Kommunikationsberaterin Susanne Kleiner Tipps für die Praxis: Von der gelungenen Headline bis zum richtigen Presseverteiler. 

1/6: Pressearbeit ist Beziehungsmanagement

Gute Beziehungen zu Journalisten sind für Kanzleien und deren Anwälte unverzichtbar. Seien Sie nahbar und dialogbereit. Äußern Sie sich verlässlich und kompetent. So entsteht Vertrauen. Und das geschieht keineswegs so nebenbei. Pressearbeit ist Aufbauarbeit. Pflegen Sie Ihre Kontakte, versenden Sie regelmäßig Pressemitteilungen und laden Sie Medienvertreter zu Ihren Veranstaltungen ein. Reagieren Sie zeitnah auf Anfragen und antworten Sie freundlich und sachlich, ganz gleich für welches Blatt ein Journalist schreibt.

Wenn Sie ein Anruf überrumpelt: Kündigen Sie einen Rückruf an, sammeln Sie sich und antworten Sie telefonisch oder per Email mit Ihrer zitierfähigen Aussage innerhalb einer Stunde. Damit etablieren Sie sich als gefragter Experte. Erfolgsentscheidend ist: Begegnen Sie Pressevertretern immer wohlwollend und wertschätzend. Journalisten sind keine Bittsteller, sondern Partner.

Zitiervorschlag

Christiane Legler und Susanne Kleiner, Pressearbeit in Kanzleien: 6 Tipps für den Umgang mit Journalisten . In: Legal Tribune Online, 03.02.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14561/ (abgerufen am: 22.04.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Que­r­ein­s­tei­ger/in­nen (w/m/d)

avocado rechtsanwälte, Ber­lin

Dok­to­ran­den, Sta­ti­ons­re­fe­ren­da­re und wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d)!

Becker Büttner Held PartGmbB

Rechts­an­walt / Le­gal Ad­vi­ser (m/w/d) *be­fris­tet bis 31.03.2020*

Roche Pharma AG, Gren­zach-Wyh­len

Rechts­an­walt (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stutt­gart

Prü­fungs­lei­ter (m/w/d)

Becker Büttner Held PartGmbB

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Ber­lin

As­so­cia­te (m/w/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te, M&A

fieldfisher, Düs­sel­dorf

RECHTS­AN­WALT (W/M/D) | FACH­BE­REICH WA­REN­TRANS­PORT- UND VER­KEHRS­HAF­TUNGS­VER­SI­CHE­RUNG

BLD Bach Langheid Dallmayr, Mün­chen

Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter (m/w/d)

Becker Büttner Held PartGmbB, Mün­chen

Voll­ju­ris­tin / Voll­ju­ris­ten für die Lei­tung des Jus­t­i­tia­riats (m/w/d)

Kulturstiftung des Bundes

Neueste Stellenangebote
Rechts­an­wäl­tin/Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te Li­ti­ga­ti­on & Ar­bi­t­ra­ti­on
Con­tract Ma­na­ger / Ver­trags­ma­na­ger (m/w/d)
Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter (m/w/d) Rhein­land/Ruhr­ge­biet
Hoch­schul­ab­sol­vent (m/w/d) Steu­er­be­ra­tung In­di­rect Tax / Um­satz­steu­er
Steu­er­fach­an­ge­s­tell­te (m/w/d)
No­tar­fach­wir­tin oder No­tar­fach­an­ge­s­tell­te oder Rechts­an­walts und No­tar­fach­an­ge­s­tell­te (w/m/d)
Re­fe­rent (m/w) für Da­ten­schutz
Un­ter­neh­mens­ju­rist/ Le­gal Coun­sel (Con­tracts/ HR) (m/w/d)