Olswang: Westgrund erwirbt rund 2.800 Wohnungen

06.01.2015

Das Immobilienunternehmen Westgrund AG hat mit Unterstützung von Olswang ein Wohnimmobilienportfolio mit knapp 2.800 Einheiten erworben. Der Ankauf erfolgte außerhalb eines strukturierten Bieterverfahrens.

Josef Hofschroer

Das Portfolio setzt sich aus 2.696 Wohnungen und 85 kleingewerblich genutzten Einheiten in den Wohngebäuden zusammen. Die Gesamtwohnfläche umfasst etwa 172.000 Quadratmeter. Die Immobilien befinden sich überwiegend in Niedersachsen und Sachsen, sowie in geringerer Anzahl in Thüringen und Schleswig-Holstein.

Über den Verkäufer, dessen anwaltliche Berater und die Höhe des Kaufpreises war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nichts bekannt.

Olswang berät die Westgrund AG seit 2013 und hat das Unternehmen beim Erwerb von zahlreichen Wohnimmobilien begleitet, unter anderem beim Kauf von rund 13.300 Wohneinheiten aus einem Portfolio der Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbH.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Olswang für Westgrund AG

Dr. Josef Hofschroer, Federführung, Immobilien M&A, Partner

Dr. Christian Schede, Federführung, Immobilien M&A, Partner

Dr. Martin Hamer, Öffentliches Recht, Partner

Silke Köhler, Immobilien M&A, Assoicate

Alexandra Parascho, Immobilien M&A, Assoicate

Dr. Jan Paul Zimmermann, Öffentliches Recht, Associate

Quelle: Olswang

Zitiervorschlag

Olswang: Westgrund erwirbt rund 2.800 Wohnungen . In: Legal Tribune Online, 06.01.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14283/ (abgerufen am: 17.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen