Hogan Lovells: Per­so­na­lien zum neuen Jahr

07.01.2022

Hogan Lovells hat zum neuen Jahr 27 Anwälte in die Partnerschaft aufgenommen, davon vier in Deutschland. Weltweit begrüßt die Kanzlei 71 neue Counsel, hierzulande sind es 16. Zusätzlich wurden erstmals zwei Knowledge Lawyer Counsel ernannt.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 hat die Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells Dr. Christiane Alpers, Dr. Anna-Katharina Friese, Dr. Tobias Kahnert und Dr. Angelina Leder zu Partnerinnen und Partnern ernannt.

Christiane AlpersAnna-Katharina FrieseTobias KahnertAngelina Leder

Internationaler Handel und Marktregulierung, speziell der Verbraucher- und Umweltschutz in der EU, sind die Beratungsschwerpunkte von Christiane Alpers als Teil der Praxisgruppe Strategic Operations, Agreements and Regulation. Hauptsächlich ist sie in der Lebensmittel- und Konsumgüterbranche tätig. Sie unterstützt Mandantinnen und Mandanten dabei, die Marktfähigkeit ihrer Produkte sicherzustellen und strategische Vereinbarungen zur Verteilung der Verantwortlichkeiten in Vertriebssystemen und Lieferketten zu treffen. Alpers arbeitet seit Beginn ihrer anwaltlichen Karriere im Jahre 2010 im Hamburger Büro der Sozietät.

Friese ist ebenfalls seit ihrem Berufseinstieg vor zehn Jahren bei Hogan Lovells in Hamburg tätig, seit Januar 2019 als Counsel. Ihre Beratungsschwerpunkte liegen im Patentrecht und Geheimnisschutz. Bei M&A-Transaktionen unterstützt sie in IP-Fragen.

M&A-Transaktionen bilden den Schwerpunkt der Tätigkeit von Tobias Kahnert. Insbesondere koordiniert er multinationale Carve-Outs und Reorganisationen. Er begann im Juni 2013 als Associate bei Hengeler Mueller, bevor er zum Januar 2015 zu Hogan Lovells wechselte. Seit Januar 2019 war er Counsel.

Leder ist seit Juni 2016 bei Hogan Lovells in der Praxisgruppe Investigations, White Collar and Fraud tätig. Sie berät Mandantinnen und Mandanten zu wirtschaftsstrafrechtlichen Fragestellungen und zu Compliance-Themen. Schwerpunktmäßig übernimmt sie die Organisation und Durchführung unternehmensinterner Compliance-Untersuchungen und begleitet strafrechtliche Ermittlungsverfahren. 

Die neuen Counsel

David Bamberg (Intellectual Property, Media & Technology, München), Dr. Fabian Bonke (Infrastructure, Energy, Resources and Projects, Frankfurt), Dr. Susann Brackmann (Business Restructuring & Insolvency, Hamburg), Andreas Doser (Financial Services, Frankfurt), Dr. Andreas Eggert (Tax, Pensions & Benefits, München), Dr. Sebastian Gräler (Investigations, White Collar and Fraud, Düsseldorf), Dr. Henrik Hanßen (Intellectual Property, Media & Technology, Hamburg), Sophia Jaeger (Litigation, Hamburg), Ulrike Janssen (Real Estate, München), Kerstin Jonen (Intellectual Property, Media & Technology, Düsseldorf), Cornelius Naumann (Mergers & Acquisitions, München), Sebastian Oebels (Capital Markets, Frankfurt), Anna Rogge (Capital Markets, Frankfurt), Matthias Samol (Investigations, White Collar and Fraud, München), Benjamin Schulte (Litigation, München), Dr. Hubertus Weber (Investigations, White Collar and Fraud, Frankfurt).

Die neuen Knowledge Lawyer Counsel

Simone Becker-Drammeh (Litigation, Frankfurt), Dr. Florian von Schreitter (Antitrust, Competition und Economic Regulation, Düsseldorf).

Weltweit hat Hogan Lovells 27 neue Anwältinnen und Anwälte in die Partnerschaft aufgenommen und 71 in den Counsel-Status befördert.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hogan Lovells: Personalien zum neuen Jahr . In: Legal Tribune Online, 07.01.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47138/ (abgerufen am: 17.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag