Friedrich Graf von Westphalen & Partner / Koley Jessen: Transaktion in der Lebensmittelbranche

05.01.2015

Die JBT Corporation hat für 54 Millionen US-Dollar die Assets der Wolf-tec erworben. Friedrich Graf von Westphalen & Partner hat JBT bei dem Abschluss mehrerer Verträge mit deutschen Partnern von Wolf-tec beraten. Diese Verträge waren Voraussetzung für den Deal, da sie den Fortbestand des Geschäftsbetriebs nach Durchführung der Transaktion sicherstellen.

Barbara Mayer

JBT ist ein Anbieter von Technologien für die industrielle Lebensmittelverarbeitung. Das Unternehmen beschäftigt ca. 3.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 25 Ländern präsent. Wolf-tec produziert Maschinen zur Verarbeitung von Geflügel, Rind, Schwein und Meeresfrüchten.

JBT wurde bei dieser Transaktion von Koley Jessen Attorneys aus den USA und dem Freiburger Büro von Friedrich Graf von Westphalen & Partner beraten. Das Mandat kam nach Angaben der Kanzlei über das gemeinsame Netzwerk International Business Law Consortium (IBLC) zustande.

Die Berater von Wolf-tec waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht bekannt.

Beteiligte Personen

Koley Jessen Attorneys für JBT

Eric Oxley

Helmut Brugman

 

Friedrich Graf von Westphalen & Partner für JBT

Dr. Barbara Mayer, M&A, Partnerin, Freiburg

Gundo Haacke, M&A, Freiburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Friedrich Graf von Westphalen & Partner

Zitiervorschlag

Friedrich Graf von Westphalen & Partner / Koley Jessen: Transaktion in der Lebensmittelbranche . In: Legal Tribune Online, 05.01.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14254/ (abgerufen am: 19.08.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag