Neuzugang in Köln: Frühere Görg-Part­nerin steigt bei Eckert ein

09.11.2023

Kristin Brocker ist seit Anfang November für Eckert Rechtsanwälte tätig. Als Partnerin soll sie den weiteren Ausbau der Kölner Niederlassung mitgestalten.

Eckert Rechtsanwälte hat sich mit Kristin Brocker verstärkt, die der auf Restrukturierung und Insolvenzrecht spezialisierten Kanzlei seit dem 1. November als Partnerin angehört. 

Anfang 2022 hatte Brocker eine eigene Kanzlei gegründet, nachdem sie zuvor mehr als neun Jahre lang für Görg Insolvenzverwaltung in den Niederlassungen Bielefeld und Köln tätig war. 2020 wurde sie zur Partnerin ernannt.

Brocker ist Fachanwältin für Insolvenz- und Sanierungsrecht sowie Arbeitsrecht und wird seit 2017 als Insolvenzverwalterin an unterschiedlichen Standorten in Ostwestfalen-Lippe, dem Ruhrgebiet, dem Münsterland sowie in Nordhessen bestellt.

Das Team von Eckert ist mit dem Neuzugang auf 148 Mitarbeitende an 17 Standorten gewachsen. Derzeit sind 41 Berufsträgerinnen und Berufsträger für die Kanzlei tätig. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Neuzugang in Köln: Frühere Görg-Partnerin steigt bei Eckert ein . In: Legal Tribune Online, 09.11.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/53117/ (abgerufen am: 01.03.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen