Clifford Chance: Bekanntes Gesicht & Neues Gesicht

16.02.2022

Nicole Engesser Means schließt sich erneut Clifford Chance an und steigt in Frankfurt als Special Counsel ein. Dominique Laymand verstärkt die Kanzlei als Of Counsel.

Das deutsche Arbeitsrechts-Team von Clifford Chance um Dr. Ines Keitel kann seit Anfang Februar auf die Unterstützung von Nicole Engesser Means zurückgreifen. Engesser Means berät als Special Counsel und gehört der Frankfurter Niederlassung der Sozietät an.

Für die 60-jährige ist es das zweite Engagement bei Clifford Chance, wo sie bereits in den Jahren 1996 bis 2015 aktiv war. 1998 wurde sie zur Partnerin ernannt. Ihre Karriere startete Engesser Means beim Freshfields-Vorgänger Bruckhaus Westrick Stegemann. Zuletzt war sie bei der Frankfurter Arbeitsrechts-Boutique Schweibert Lessmann tätig.

Schwerpunkte der Mandantenberatung von Engesser Means sind die arbeitsrechtliche Begleitung bei internationalen Transaktionen, Restrukturierungen und Betriebsübergängen, einschließlich der Verhandlung von Interessenausgleichen und Sozialplänen und der Durchführung von Einigungsstellenverfahren.

Im Zuge der vermeldeten Rückkehr von Nicole Engesser Means hat die Kanzlei weitere Verstärkungen in Aussicht gestellt. Angeteasert wurde der Zugang eines "führenden deutschen Arbeitsrechtspartners", der gemeinsam mit seinem Team zu Clifford Chance wechseln wird.

Of Counsel steigt ebenfalls ein

Konkreter wurde die Sozietät bei einer anderen Personalie. Man hat sich die Dienste von Dominique Laymand gesichert, die das Team als Of Counsel in den Bereichen Healthcare, Compliance und ESG unterstützen wird.

Als renommierte Vertreterin der Branche war sie in verschiedenen Verbänden und Ausschüssen der pharmazeutischen Industrie vor allem mit Fragen der Unternehmensführung, Reputation, Compliance, Ethik und sozialer Verantwortung/ESG befasst. Sie wird für Clifford Chance standortübergreifend beraten.

Vor ihrem Wechsel zu Clifford Chance war Laymand Executive Vice President, Chief Ethics and Social Responsibility Officer sowie Mitglied des Executive Leadership Teams bei dem globalen Pharmaunternehmen Ipsen. In einer früheren Funktion war sie als EMEA Vice-President Compliance & Ethics bei Bristol Myers Squibb tätig.

Für Clifford Chance beraten in Deutschland rund 300 Berufsträgerinnen und Berufsträger an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt am Main und München. Weltweit sind für die Kanzlei rund 3.400 Mitarbeitende rechtsberatend tätig.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Clifford Chance: Bekanntes Gesicht & Neues Gesicht . In: Legal Tribune Online, 16.02.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47558/ (abgerufen am: 04.07.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag