Baker McKenzie: Erwei­tertes Mana­ge­ment und mehr Geld für Asso­ciates

13.12.2021

Seit dem Sommer 2021 ist Baker McKenzie eine Anwalts-GmbH. Thomas Schänzle und Christian Vocke erweitern das Management Committee. Zudem kündigte die Kanzlei eine Anpassung der Gehälter für Associates an.

Die Umwandlung einer Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung hin zu einer Anwalts-GmbH hat Baker McKenzie Deutschland bereits im Sommer dieses Jahres vollzogen. Der Schritt bringt auch personelle Veränderungen mit sich: Dr. Thomas Schänzle und Dr. Christian Vocke ergänzen das Management Committee der Kanzlei und werden im Handelsregister als Geschäftsführer geführt.

Weitere Vertreter im Committee für die deutschen Niederlassungen von Baker McKenzie sind Dr. Matthias Scholz (Managing Partner Baker McKenzie Deutschland) sowie Marco Eilers (CFO/Chief of Staff).

Thomas SchänzleThomas Schänzle ist Partner und Co-Head der deutschen Praxisgruppe Tax von Baker McKenzie. Er berät deutsche und ausländische Unternehmen in Steuerfragen mit einem Fokus auf transaktionsbezogene Steuerstrukturierungen und konzerninterne Restrukturierungen.

Schänzle ist im April des Jahres 2018 als Partner am Frankfurter Standort der Kanzlei eingestiegen, vorher war er Partner bei PwC.

Christian VockeChristian Vocke ist Partner der Praxisgruppe Corporate/M&A im Frankfurter Büro von Baker McKenzie. Er unterstützt Mandanten schwerpunktmäßig in gesellschaftsrechtlichen Fragen einschließlich Aktien- und Konzernrecht, Reorganisationen, Corporate Governance-Strukturen sowie zu M&A-Transaktionen. Vocke hat unter anderem federführend im Kontext der Übernahme von Deutsche Hospitality durch die Hotelgruppe Huazhu beraten.

Gehaltsanpassungen

Veränderungen gibt es bei Baker McKenzie auch bei der Vergütungsstruktur. Associates verdienen ab dem kommenden Jahr deutlich mehr. Das Grundgehalt für Neueinsteiger wird von bislang 120.000 auf 140.000 Euro angehoben. Im zweiten und dritten Jahr der Kanzleizugehörigkeit wird die Vergütung um jeweils weitere 5.000 Euro angehoben.

In Abhängigkeit von dem Erreichen individueller Zielvereinbarungen ist im zweiten Jahr ein Bonus von 10.000 Euro und im dritten Jahr ein Bonus von 25.000 Euro möglich.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Baker McKenzie: Erweitertes Management und mehr Geld für Associates . In: Legal Tribune Online, 13.12.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/46912/ (abgerufen am: 28.02.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen