Baker & McKenzie: Bekannte Vergaberechtlerin wechselt von HFK

15.04.2014

Baker & McKenzie baut ihre öffentlich-rechtliche Praxisgruppe in Deutschland weiter aus. Zum 1. Mai wechselt Susanne Mertens, bislang Equity-Partnerin bei HFK Rechtsanwälte, als Partnerin in das Berliner Büro von Baker. Sie wird begleitet von dem erfahrenen Bau- und Vertragsrechtler Stephan Götze, der bei Baker Counsel wird.

Susanne Mertens

Dr. Susanne Mertens war 13 Jahre lang bei der bekannten Bau- und Vergaberechtskanzlei HFK Rechtsanwälte tätig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Beratung von Großprojekten im Bau- und Infrastrukturbereich sowie IT-Beschaffungen und Vertragswerken mit der öffentlichen Hand.

"Ihre Expertise ergänzt unsere industrie- und branchenfokussierte Praxis ideal", sagt Dr. Marc Gabriel, Leiter der vergaberechtlichen Praxis von Baker & McKenzie in Deutschland zum Einstieg von Mertens. "Besonders wertvoll für uns ist ihre Erfahrung in der Konzeptionierung und Begleitung komplexer Beschaffungsvorhaben öffentlicher Auftraggeber auf Bundes- wie Landesebene."

Baker & McKenzie berät regelmäßig zu vergaberechtlichen Projekten im Infrastrukturbereich, so zuletzt im Zusammenhang mit der Veräußerung der Sparte Service Solutions durch Hochtief.

Beteiligte Personen

Baker & McKenzie

Dr. Susanne Mertens, LL.M., Vergaberecht, Partnerin, Berlin

Dr. Stephan Götze, Bau- und Vertragsrecht, Counsel, Berlin

Dr. Marc Gabriel, Leiter Vergaberecht, Partner, Berlin

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Baker & McKenzie

Zitiervorschlag

Baker & McKenzie: Bekannte Vergaberechtlerin wechselt von HFK . In: Legal Tribune Online, 15.04.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11704/ (abgerufen am: 30.01.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag