Arqis / TMI Associates: Japanischer Investor für Berliner Start-up

31.10.2014

RGIP, eine Corporate-Venture-Capital-Gesellschaft der Recruit Holdings of Japan, hat sich an der fünften Finanzierungsrunde für das Startup-Unternehmen Quandoo GmbH beteiligt. Arqis und die Tokioter Kanzlei TMI waren beratend tätig.

Christoph von Einem

Quandoo ist eine Online-Plattform für Gastronomiebetriebe. Das Berliner Startup-Unternehmen bietet den Kunden ein Reservierungs-Management-System, Tools zur Auslastungssteuerung sowie moderne Kassensysteme an. Quandoo wurde Ende 2012 gegründet ist neben Deutschland bereits in Großbritannien, Österreich, der Schweiz, Italien, Türkei, den Niederlanden und Polen vertreten.

Die 1960 gegründete Recruit Holdings ist ein führender Informations- und Personalvermittlungsanbieter in Japan. In Deutschland hat das Unternehmen in diesem Jahr neben der Finanzierung von Quandoo im August 2014 in das Startup-Unternehmen trip.me investiert. Das japanische Unternehmen setzte bei beiden Investments auf Arqis.

Die Tokioter Kanzlei TMI Associates gilt als eine der fünf führenden Kanzleien in Japan und lokaler Berater von Recruit Holdings.

Beteiligte Personen

Arqis für Recruit Holdings

Prof. Dr. Christoph von Einem, Federführung, Venture Capital/M&A, Partner, München

Dr. Shigeo Yamaguchi, M&A, Partner, Düsseldorf

Eberhard Hafermalz, M&A, Partner, Düsseldorf

Dr. Tobias Brors, Arbeitsrecht, Partner, Düsseldorf

Patrick Schöldgen, M&A, Associate, Düsseldorf

Laura Brauers, M&A, Associate, München

 

TMI Associates für Recruit Holdings

Hidenori Nakagawa, M&A, Tokio

Takashi Yoneyama, M&A, Tokio

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Arqis

Zitiervorschlag

Arqis / TMI Associates: Japanischer Investor für Berliner Start-up . In: Legal Tribune Online, 31.10.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13665/ (abgerufen am: 07.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag