LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Direkt zu:    Berufseinstieg    |    Perspektiven    |    Referendariat    |    Werte & Kultur

Karriere bei Oppenländer

Oppenländer Rechtsanwälte ist Großkanzlei, mittelständische Kanzlei und Boutique zugleich.

Mandate wie eine Großkanzlei: Wir beraten national und international agierende Unternehmen sowie die öffentliche Hand in allen Fragen des Wirtschaftsrechts.

Hinsichtlich unserer Größe sind wir Mittelstand: Eine Teamgröße von 35 Anwälten reicht aus, um auch große Mandate personell gut stemmen und eine gebietsüberschneidende Beratung anbieten zu können, aber klein genug, um jeden persönlich zu kennen.

Bei der Beratung sind wir Boutique: ganz nach unserer Philosophie spezialisiert und persönlich. Wir erarbeiten gemeinsam mit den Mandanten klare, effiziente und wo nötig wissenschaftlich fundierte Lösungen.

Unserer Arbeit liegt eine klare Philosophie zugrunde. Wir beraten spezialisiert und persönlich. Unter Beratung verstehen wir das Erarbeiten von Lösungen, nicht das Aufzeigen von Problemen. Durch flexible Zusammenarbeit stellen wir sicher, dass auch komplexe Aufgaben gelöst werden, denn wir funktionieren als Team. Wir haben Spaß an intensiver Zusammenarbeit und leben den persönlichen Austausch auf Augenhöhe. Wie Ihr Karriereziel bei uns konkret aussieht, bestimmen allein Sie. Wir setzen nicht auf Status, für uns zählt Qualität und Engagement.

Fachbereiche

Arbeitsrecht • Corporate Finance • Compliance & Ermittlungen • Gesellschaftsrecht • Gewerblicher Rechtsschutz • Kartellrecht • Medien • M&A • Öffentliches Recht • Gesundheit • Vergaberecht



Berufseinstieg & Gehalt bei Oppenländer

Anforderungsprofil

  • 2 Prädikatsexamina
  • Freude an wissenschaftlichem und praxisbezogenem Arbeiten
  • Promotion wünschenswert
  • Ausgeprägtes Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge

Neueinstellungen pro Jahr

Associates: 4
Referendare: 14
Praktikanten: 8
Wiss. Mitarbeiter: 4

Mandantenkontakte

Berufseinsteiger werden möglichst früh in die Mandatsarbeit eingebunden

(Einstiegs-) Gehalt

Erstes Jahr90.000 - 100.000 €
Zweites Jahr96.000 - 104.000 €
Drittes Jahr102.000 - 108.000 €

Erfolgsprämien:
k.A.

Zusatzleistungen:
Smartphone • Nutzung des hausinternen Fitnessstudios • BahnCard 1. Klasse • diverse Mitgliedsbeiträge • monatliches Get-Together der Anwälte mit kulinarischer Verköstigung • täglich frisches Obst

Arbeitszeitmodelle

  • Teilzeitmodelle
  • Elternzeit
  • Homeoffice möglich

Einstiegsmöglichkeiten

Der Einstieg ist als Referendar, wissenschaftlicher Mitarbeiter während des Referendariats oder angestellter Rechtsanwalt möglich

Onboarding

  • Mentoren-Programm: persönliche Betreuung durch einen Partner
  • Buddy-Programm: persönliche Betreuung durch einen “älteren“ Junganwalt, der in die außeranwaltlichen Tätigkeiten einführt
  • Learning on the job durch intensiven Mandantenkontakt
  • Teilnahme an Fortbildungen und Seminaren

Urlaubstage

28

Entwicklung & Perspektiven

Förderung

  • Unterstützung bei der Promotion
  • Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt
  • Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Partner-Vergütung

Lockstep - die Höhe der Quote bestimmt sich nach der Dauer der Zugehörigkeit

Quote Partner : Associates

1:1

Karrierestufen

1. Berufseinsteiger
2. Assoziierter Partner
3. Partner

Weg zur Partnerschaft

Jeder Berufseinsteiger kann grundsätzlich Partner unserer Sozietät werden. In halbjährlichen Statusgesprächen begleiten wir Sie auf dem Weg dorthin.

Nach dreieinhalb Berufsjahren steht die Ernennung zum assoziierten Partner an. Als solcher sind Sie in die unternehmerischen Entscheidungen eingebunden.

Nach weiteren zweieinhalb Jahren wird dann zum Jahresende über die Aufnahme in die Partnerschaft entschieden.

Weiterbildung

  • Internes Fortbildungsprogramm „OPPENLÄNDER up to date“: Das Programm umfasst neben „Soft Skills“ auch die „Basics“ aus den verschiedenen Beratungsschwerpunkten von OPPENLÄNDER
  • Externes JurDay Fortbildungsprogramm
  • Intensive Unterstützung individueller Fort- und Weiterbildung zum Fachanwalt oder durch die Teilnahme an Kongressen und Seminaren

Referendariat & Praktikum bei Oppenländer

Highlights

Während Ihrer Anwalts- oder Wahlstation arbeiten Sie ab dem ersten Tag an mandatsbezogenen Aufgaben, an die Sie Ihr persönlicher Betreuer mit Blick auf Ihre Interessen und Ihr zweites Examen heranführt. Sie nehmen an Besprechungen, Verhandlungen und Gerichtsterminen teil und sind so im Rahmen einer individuellen Ausbildung eng in die Arbeitszusammenhänge und den Informationsfluss unserer Sozietät eingebunden.

Promotionsvorhaben der Referendare, die auch als Anwalt oder Anwältin zu uns passen, fördern wir.

Anforderungsprofil für Referendare

  • Hervorragende Examina (mindestens „vollbefriedigend“ im staatlichen Teil)
  • Ausgeprägtes Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Freude an wissenschaftlichem ebenso wie an praxisbezogenem Arbeiten

Referendariatsplätze p.a.

14

Stationen

  • Anwaltstation
  • Wahlstation
  • Referendariatsbegleitende Tätigkeit

Übernahme

Hohe Wahrscheinlichkeit

Sonderleistungen für Referendare

  • Kooperation mit „Kaiserseminare“: Teilnahmemöglichkeiten an Wochenendseminaren, Inhouse-Seminar zum Materiellen Zivilrecht im Assessorexamen und Klausurenangebot
  • Teilnahmemöglichkeit an internen Fortbildungsveranstaltungen

Gehalt im Referendariat

800 € bis zur Verdienstgrenze / Wochenarbeitstag

Gehalt im Praktikum

Essenspauschale während des Praktikums

Gehalt für WissMit

800 € / Wochenarbeitstag (mit 1. Examen)

Arbeitszeit im Ref

Individuell abgestimmt je nach Station 1-5 Tage / Woche

Kontakt für Referendare

Dr. Christina Koppe-Zagouras

Börsenplatz 1
70174 Stuttgart

T: +49 711 60187-160
E: koppe(at)oppenlaender.de


Dr. Florian Schmidt-Volkmar

Börsenplatz 1
70174 Stuttgart

T: +49 711 60187-262
E: schmidt-volkmar(at)oppenlaender.de

Werte & Kultur

Unserer Arbeit liegt eine klare Philosophie zugrunde. Wir beraten spezialisiert und persönlich.

Unter Beratung verstehen wir das Erarbeiten von Lösungen, nicht das Aufzeigen von Problemen. Durch flexible Zusammenarbeit stellen wir sicher, dass auch komplexe Aufgaben gelöst werden. Spezialisierung bedeutet für uns wissenschaftlich fundierte Kenntnisse in zentralen Bereichen und Branchen, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren. Persönliche Beratung bedeutet für uns die individuelle Beratung durch gestandene Persönlichkeiten. Der direkte Kontakt zu unseren Mandanten ist Voraussetzung für eine effiziente und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Wir legen zudem Wert auf ein gutes Team, offenen und kollegialen Umgang und flache Hierarchien. Die fördern wir durch Transparenz und jederzeit offene Türen für den fachlichen oder persönlichen Austausch. Vorgaben zu abrechenbaren Stunden gibt es bei uns nicht.

Miteinander

  • Offene Kommunikationskultur und vertrauensvoller Umgang miteinander
  • Diverse Sportgruppen, wie Fußball und Pilates
  • Gemeinsame Mittagessen und Kaffeerunden mit allen Juristen, gleich ob Anwalt, Praktikant oder Referendar
  • Tägliches Informationstreffen der Anwälte, um sich über den aktuellen Sachstand in den Mandaten auf dem Laufenden zu halten
  • Monatliches, zwangloses und freiwilliges Abendtreffen im lockeren Rahmen für vertiefte Gespräche abseits der Mandatsbearbeitung

Familienfreundlichkeit

  • Elternzeit- und Teilzeitmodelle
  • Homeoffice möglich

Frauenquote

  • Partnerinnen: 15%
  • Associates: 50%