WTS Group: Verstärkung im Bereich Corporate Tax

01.04.2015

Die WTS stärkt ihr Beratungsfeld Corporate Tax am Standort Köln mit einem meuen Of Counsel. Zum 1. April 2015 wechselt der Steuerrechtler Ulrich Prinz als Of Counsel von KPMG zu der multidisziplinären Sozietät.

 

Ulrich Prinz

Prof. Dr. Ulrich Prinz (59) war mehr als ein Jahrzehnt bei Flick Gocke Schaumburg in Bonn und zuletzt gut vier Jahre bei der Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Köln tätig. Zu seinen Schwerpunkten gehören das Unternehmens- und Bilanzsteuerrecht. Zudem berät er Mandanten in allen steuerlichen Fragen rund um In- und Outbound-Investitionen sowie Unternehmensakquisitionen und Umstrukturierungen.

Neben seiner Beratungstätigkeit ist der promovierte Steuerberater und Wirtschaftsprüfer an der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf als Honorarprofessor und als Direktor des Instituts für Unternehmensrecht aktiv.

An der WTS habe ihn "der bewusste Verzicht auf kapitalmarktorientierte Jahresabschlussprüfungen" überzeugt, sagt Prinz. Für Mandanten bedeute dies eine konfliktfreie und zukunftsorientierte Steuer- und Rechtsberatung.

WTS hat den Bereich Corporate Tax in den vergangenen Monaten auch an anderen Standorten erweitert. So hat sich unter anderem Dr. Elisabeth Strobl-Haarmann dem Frankfurter WTS-Büro angeschlossen. Die Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin ist seit Beginn des Jahres 2015 Partnerin der WTS.

Beteiligte Personen

WTS Group

Prof. Dr. Ulrich Prinz, Steuerrecht, Of Counsel, Köln

Beteiligte Kanzleien

Quelle: WTS Group AG

Zitiervorschlag

WTS Group: Verstärkung im Bereich Corporate Tax. In: Legal Tribune Online, 01.04.2015, http://www.lto.de/persistent/a_id/15126/ (abgerufen am: 26.08.2016)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar