LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Stuttgart 21: 1.500 Anzeigen und Ermittlungsverfahren

22.02.2011

Nach den Protesten um Stuttgart 21 hat die Stuttgarter Staatsanwaltschaft alle Hände voll zu tun: Fast 1.500 Anzeigen und Ermittlungsverfahren wurden bisher gezählt.

Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Bernhard Häußler gehen zu den Auseinandersetzungen am so genannten Schwarzen Donnerstag immer noch Anzeigen ein.

Bislang lägen 380 Anzeigen gegen Polizisten oder Polizeiverantwortliche vor, 341 seien möglicherweise strafrechtlich relevant. Gegen 19 Polizeibeamte wird ermittelt, meist wegen Körperverletzung im Amt. Auch gegen 85 Demonstranten laufen Ermittlungen.

Am 30. September 2010 hatte die Polizei Hunderte Demonstranten im Stuttgarter Schlossgarten verletzt. Auch einige Dutzend Polizisten hatten Verletzungen davongetragen.

dpa/tko/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

Stuttgart 21: Wie weit die Polizei gehen darf

Stuttgart 21: Zwischen friedlichem Protest und strafbarer Nötigung

Recht frech / Die etwas andere Literaturübersicht: Ein stressfreier Muslim, juristische Rammböcke & die Apokalypse von S21

Zitiervorschlag

Stuttgart 21: 1.500 Anzeigen und Ermittlungsverfahren . In: Legal Tribune Online, 22.02.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/2602/ (abgerufen am: 28.01.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag