Amazon nimmt Berufung zurück: Keine Pro­dukt­bilder ohne Zustim­mung

11.10.2018

Wenn Unternehmen ein anderes Vertriebssystem betreiben und nicht an Amazon liefern, darf das Online-Warenhaus keine Originalbilder des Herstellers verwenden. Diese Ansicht vertritt das KG Berlin, Amazon lenkte daraufhin ein.

Amazon darf keine Original-Produktbilder von Herstellern verwenden, die ein selektives Vertriebssystem betreiben und nicht an Amazon liefern. Nachdem der Online-Riese deswegen bereits vom Landgericht (LG) Berlin wegen einer Urheberrechtsverletzung verurteilt wurde, nahm er seine Berufung dagegen am Mittwoch zurück. Das Kammergericht (KG) Berlin hatte durchblicken lassen, dass es die Verurteilung durch das LG für zutreffend halte.

Geklagt hatte der Sportartikelhersteller Ortlieb, der seine Produkte anderweitig vertreibt und eben nicht an Amazon liefert. Amazon nutzte in der Produktbeschreibung von Ortliebs Artikeln aber trotzdem die Originalbilder des Herstellers. Der Sportartikelhersteller sah darin einen Eingriff in seinen Vertrieb und eine unzulässige Vereinnahmung seines Werbematerials. Das LG gab der Klage statt und verurteilte Amazon wegen Urheberrechtsverletzung zu Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz.

In der Berufungsverhandlung am Mittwoch deutete das KG an, der Entscheidung der Vorinstanz zu folgen. Amazon sei mit Blick auf die Produktbilder kein neutraler Plattformbetreiber, sondern nehme eine aktive Rolle ein und sei deshalb für die Bildnutzung unmittelbar verantwortlich, wie es in der Pressemitteilung der Kanzlei Lubberger Lehment heißt, die den Sportartikelhersteller vertrat. Amazon habe seine Berufung daraufhin zurückgenommen.

Nach Angaben der Kanzlei hat der Fall auch außerhalb des konkreten Einzelfalls Bedeutung. Die Frage einer Urheberrechtsverletzung durch Amazon stelle sich jedes Mal, wenn ein Händler ein Produktbild ohne Zustimmung des Rechteinhabers auf die Online-Plattform hochlädt.

acr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Amazon nimmt Berufung zurück: Keine Produktbilder ohne Zustimmung . In: Legal Tribune Online, 11.10.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/31463/ (abgerufen am: 23.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Com­mer­cial Li­ti­ga­ti­on

White & Case, Frank­furt/M.

As­so­cia­tes (m/w/d) im Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

DLA Piper UK LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te w/m Ka­pi­tal­markt­recht | Ge­sell­schafts­recht/M&A

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Wett­be­werbs­recht

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Ham­burg

RECHTS­AN­WÄL­TE (M/W/D) im Be­reich Te­le­com­mu­ni­ca­ti­ons, Me­dia & Tech­no­lo­gy mit und oh­ne Be­ruf­s­er­fah­rung

Clifford Chance, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) für die Be­rei­che Fi­nanz­recht, Ge­sell­schafts­recht und Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

CMS Hasche Sigle, Ber­lin

IN­TER­NA­TIO­NAL AR­BI­T­RA­TI­ON IN­TERN (F/M/D)

Clifford Chance, Frank­furt/M.

Rechts­an­wäl­te (m/w/div.) für den Be­reich IT-Recht mit Fo­kus auf Da­ten­schutz

Oppenhoff & Partner, Köln

Be­rufs­ein­s­tei­ger oder Rechts­an­walt mit ers­ter Be­ruf­s­er­fah­rung (m/w/d) im Be­reich IP / IT / So­cial Me­dia Law

White & Case, Ham­burg

Neueste Stellenangebote
Voll­ju­ris­ten (m/w) Li­ti­ga­ti­on
Voll­ju­rist/Syn­di­kus­an­walt (w/m) Schwer­punkt Zi­vil und Wirt­schafts­recht
Voll­ju­ris­tin/Voll­ju­rist für das Pro­jekt "Cam­pus"
Voll­ju­ris­tin bzw. Voll­ju­rist für Zi­vil­recht
MIT­AR­BEI­TE­RIN / MIT­AR­BEI­TER IM JUS­TI­ZIA­RIAT (100 %) St­ab­s­tel­le Jus­ti­zia­riat und Or­ga­ni­sa­ti­on
Rechts­an­walts­fach­an­ge­s­tell­ten (m/w) für mit­tel­stän­di­sche An­walts­kanz­lei in Voll oder Teil­zeit
Tran­sac­ti­on Sup­port La­wy­er im Be­reich Kar­tell­recht (m/f/x)