Watson Farley & Williams / Hogan Lovells: Schiffs­k­re­dite gehen an KKR

14.09.2016

Watson Farley & Williams hat KKR Credit beim Erwerb eines Portfolios an notleidenden und nicht-notleidenden Schifffahrtskrediten beraten. Das Volumen beträgt rund 1,3 Milliarden Euro. Hogan Lovells stand an der Seite der Nord/LB, der Veräußerin. 

KKR Credit hat das Portfolio gemeinsam mit einem  Staatsfonds erworben. Das Portfolio der NORD/LB hat ein anfängliches Gesamtvolumen von rund 1,5 Milliarden US-Dollar, umgerechnet rund 1,3 Milliarden Euro. Es beinhaltet bis zu 100 Schiffe.

Zudem wurde eine Gesellschaft zur Verwaltung von Schifffahrtsportfolien gegründet, deren Dienstleistungen auch andere Banken und sonstige Dritte in Anspruch nehmen können. Der Vollzug des Verkaufs soll im 4. Quartal 2016 abgeschlossen sein und wird als Verbriefung strukturiert. NORD/LB und die Investoren werden jeweils als Erstinvestoren fungieren. Der Erwerb ist allerdings noch abhängig von der Erfüllung bestimmter aufschiebender Bedingungen.

Die KKR Credit gehört zur KKR & Co. L.P. (vormals Kohlberg Kravis Roberts & Co.), einer führenden globalen Investmentgesellschaft.

Die NORD/LB mit Sitz in Hannover ist eine deutsche Landesbank und eine der größten Geschäftsbanken Deutschlands. Die Bank ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts, deren Träger die Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sind.

KKR wurde beraten durch ein Hamburger Watson Farley-Team unter der Führung des Banking & Finance-Partners Dr. Clemens Hillmer. An der Seite der Nord/LB stand ein Team von Hogan Lovells unter der Leitung des Frankfurter Partners Dr. Julian Fischer.

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Watson Farley & Williams für KKR Credit

Dr. Clemens Hillmer, Federführung, Partner, Banking & Finance, Hamburg

Sebastian Wulff, Partner, Frankfurt

Tobias Weise, Associate

Yilmaz Ata, Associate

Christopher Wagner, Associate

 

Hogan Lovells für Nord/LB

Dr. Julian Fischer, Partner, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Dietmar Helms, Partner, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Heiko Gemmel, Partner, Steuer- und Bilanzrecht, Düsseldorf

Dr. Daniel Flore, Counsel, Dispute Resolution, Frankfurt

Laura Crawford, Associate, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Fabian Kling, Associate, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Nico Neukam, Associate, Steuer- und Bilanzrecht, Düsseldorf

Dr. Martin Griga, Associate, Infrastruktur, Energie, Rohstoffe und Projekte, Frankfurt

Sabrina Handke, Associate, Immobilienwirtschaftsrecht, München

Olexiy Oleshchuk, Senior Associate, Finanzierung, München

Quelle: Watson Farley & Wlliams / Hogan Lovells

Zitiervorschlag

Watson Farley & Williams / Hogan Lovells: Schiffskredite gehen an KKR . In: Legal Tribune Online, 14.09.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20564/ (abgerufen am: 26.05.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen