Watson Farley & Williams: Neuer Partner kommt von Heu­king

02.07.2018

Felix Siebler, bislang Salaried Partner bei Heuking in München, ist zum 1. Juli zu Watson Farley & Williams gewechselt. Er steigt dort als Partner in der Regulatory-Praxis ein.

Dr. Felix Siebler kam 2014 von Sibeth zu Heuking Kühn Lüer Wojtek, 2016 wurde er zum Salaried Partner ernannt. Bei Watson Farley & Williams (WFW) soll er nun als Partner von den Standorten München und Frankfurt aus tätig sein.

Siebler berät im Öffentlichen Wirtschaftsrecht und zu Regulierungsthemen, wobei er seine Schwerpunkte im Wirtschaftsverwaltungs-, Vergabe- und Beihilferecht hat. Zu seinen Mandanten zählen sowohl öffentliche Auftraggeber als auch private Unternehmen. Insbesondere begleitet Siebler Infrastrukturvorhaben, etwa Erweiterungen und Modernisierungen von Gebäuden, sozialen Einrichtungen sowie von Straßen- und Schienenverkehrsnetzen.

Im Bereich IT und Telekommunikation betreut er unter anderem Digitalisierungsprojekte und Breitbandausbauvorhaben für den öffentlichen und privaten Sektor, außerdem berät er bei Umstrukturierungen von Trägern bzw. Unternehmen der öffentlichen Hand und dem Aufsetzen von Public Private Partnerships.

Siebler ist der zweite Partner-Neuzugang für WFW in München in diesem Jahr. Im März stieß bereits Jonathan Mullender zu der Kanzlei.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Watson Farley & Williams: Neuer Partner kommt von Heuking . In: Legal Tribune Online, 02.07.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/29481/ (abgerufen am: 06.12.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag