Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte: Flughafen Lübeck ist insolvent

28.04.2014

Vor wenigen Tagen hat das Amtsgericht Lübeck das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Yasmina Flughafenmanagement GmbH angeordnet. Yasmina ist die Betreibergesellschaft des Regionalflughafens Lübeck-Blankensee. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Klaus Pannen bestellt.

Der seit fast 100 Jahren bestehende Flughafen wird im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung uneingeschränkt fortgeführt. Er prüfe derzeit die Möglichkeit der Sanierung der Yasmina Flughafenmanagement GmbH, sagte Insolvenzverwalter Prof. Dr. Klaus Pannen, Namensgeber von Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte. Auch Gespräche mit potentiellen Investoren sollen kurzfristig aufgenommen werden.

Kurz zuvor war bekannt geworden, dass der bisherige Eigentümer, der ägyptische Investor Mohamad Rady Amar, seine Anteile an der 3-Y-Logistic und Projektbetreuung GmbH verkauft hat. Das ist die Muttergesellschaft der Yasmina Flughafenmanagement GmbH. Neuer Inhaber und gleichzeitig Geschäftsführer der Yasmina ist der Berliner Geschäftsmann Adam Wagner. Sowohl Wagner als auch Amar sind Medienberichten zufolge nicht erreichbar, daher wurde als Notgeschäftsführer Siegmar Weegen eingesetzt. Dieser hat dann die Insolvenz angemeldet.

Amar hatte den Regionalflughafen im vergangenen Jahr für den symbolischen Preis von einem Euro kaufen können, weil er Investitionen von 20 Millionen Euro bis zum Jahr 2018 zugesagt hatte.

Beteiligte Personen

Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte für Yasmina Flughafenmanagement GmbH

Prof. Dr. Klaus Pannen, Insolvenzverwaltung

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte, dpa/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte: Flughafen Lübeck ist insolvent . In: Legal Tribune Online, 28.04.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11810/ (abgerufen am: 21.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag