McDermott Will & Emery: Zwei Partner für die Trans­ak­ti­ons­praxis

07.02.2023

McDermott Will & Emery verstärkt die Beratung rund um Private Equity. Holger H. Ebersberger und Hanno Witt steigen am Standort München als Partner ein.

Das Team der Münchener Niederlassung von McDermott Will & Emery wächst um zwei Partner. Holger H. Ebersberger schließt sich der Kanzlei, von Noerr kommend, als Co-Head Private Equity Deutschland an. Er wird den Bereich gemeinsam mit Dr. Michael Cziesla leiten. Hanno Witt wechselt von Latham & Watkins

Ebersberger begleitet seit über 15 Jahren Private-Equity-Fonds und strategische Investoren bei M&A-Transaktionen. Dabei berät er Mandantinnen und Mandanten während des gesamten Investitionszyklus, vom Unternehmenserwerb über die Portfoliophase bis zum Exit.

Ein Fokus liegt dabei auf Transaktionen in den Branchen Digital Business, TMT, Life Sciences und Healthcare. Ebersberger hat unter anderem im Kontext des Verkaufs der Kerngeschäftsfelder von Kathrein an Ericsson federführend beraten. 

Hanno Witt verfügt ebenfalls über langjährige Erfahrung in der Beratung von nationalen und internationalen Unternehmen, Private-Equity-Gesellschaften und strategischer Investoren. Er begleitet auf Käufer- wie auch auf Verkäuferseite grenzüberschreitende Transaktionen Auktionsprozesse, Carve Outs, Joint Ventures und Managementbeteiligungen.

Vor seinem Einstieg bei Latham & Watkins, wo er Anfang 2021 zum Counsel ernannt wurde, war Witt fünf Jahre lang für Linklaters tätig. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

McDermott Will & Emery: Zwei Partner für die Transaktionspraxis . In: Legal Tribune Online, 07.02.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50999/ (abgerufen am: 21.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen