Latham & Watkins: Drei Ernen­nungen zum Jah­res­wechsel

18.11.2022

Latham & Watkins startet mit zwei neuen Partnern und einem neuen Counsel aus den deutschen Niederlassungen in das Jahr 2023. Stephan Hufnagel und Jan Penselin werden zu Partnern ernannt, Wolf Tassilo-Böhm wird Counsel. 

Zum neuen Jahr werden bei Latham & Watkins weltweit 44 Associates in die Partnerschaft aufgenommen, weitere 46 Associates beraten künftig als Counsel. Drei Personalien betreffen deutsche Standorte: 

Stephan HufnagelDr. Stephan Hufnagel gehört der Kanzlei seit April 2016 an. Er ist Mitglied des Corporate Departments und berät aus der Münchener Niederlassung heraus.

Der Rechtsanwalt begleitet Unternehmen und Finanzinvestoren bei M&A- und Private Equity-Transaktionen, einschließlich Joint Ventures und Umstrukturierungen. 

Jan PenselinJan Penselin ist Mitglied der Kapitalmarktpraxis und des Corporate Departments.

Seit Oktober 2017 berät er für Latham & Watkins Unternehmen, Emittenten, Kreditnehmer, Investmentbanken und Private-Equity-Fonds bei Transaktionen am Kapitalmarkt und der Finanzierung von Leveraged-Buyouts.

Wolf-Tassilo BöhmDr. Wolf-Tassilo Böhm ist Teil der Connectivity, Privacy & Information Praxis und des Litigation & Trial Departments.

Der zukünftige Counsel berät zu Fragen des Datenschutzes, des Arbeitnehmerdatenschutzes, zu datenschutzrechtlichen Vereinbarungen und IT-Systemen von Unternehmen sowie zu internen Untersuchungen und Streitigkeiten. 

Die drei deutschen Anwälte gehören zu einer Gruppe von insgesamt neun Associates in Kontinentaleuropa, die in der aktuellen Runde der Kanzlei entweder zum Partner ernannt oder zu Counsel befördert wurden.  

sts/LTO-Redaktion 

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Latham & Watkins: Drei Ernennungen zum Jahreswechsel . In: Legal Tribune Online, 18.11.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50212/ (abgerufen am: 04.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag