King & Wood Mallesons: Ausbau im Kar­tell­recht

03.02.2021

Tilman Siebert wird neuer Kartellrechtspartner bei King & Wood Mallesons in Frankfurt. Er wechselt von Reed Smith, wo er seit 2017 ebenfalls als Partner tätig war.

Tilman Siebert berät im deutschen und europäischen Kartellrecht und begleitet Unternehmen in Fusionskontrollverfahren sowie in Kartellverfahren vor dem Bundeskartellamt und der EU-Kommission. Zudem vertritt er seinen Mandanten in kartellrechtlichen Rechtsstreitigkeiten wie Kartellschadensersatzverfahren, und er berät bei Compliance-Fragen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Außenwirtschaftsrecht.

Mit Sieberts Zugang und dem damit verbundenen Ausbau der Beratungsfelder um das Kartellrecht setze man die Wachstumsstrategie von King & Wood Mallesons in Europa fort, teilt die Kanzlei mit. Der Neuzugang soll eng mit dem Transaktionsteam in Frankfurt sowie mit den internationalen Büros zusammenarbeiten und bei M&A- und Private-Equity-Transaktionen kartellrechtlich beraten.

Siebert war seit 2017 für Reed Smith tätig, davor arbeitete er schon einmal für King & Wood Mallesons. Der europäische Arm der internationalen Sozietät musste jedoch Insolvenz anmelden, und Siebert sowie ein weiterer Partner wechselten im Zuge dessen mitsamt ihren Teams zu Reed Smith.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

King & Wood Mallesons: Ausbau im Kartellrecht . In: Legal Tribune Online, 03.02.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44169/ (abgerufen am: 29.06.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag