Heuking Kühn Lüer Wojtek: Heu­king ernennt elf Equity Partner

12.12.2019

Heuking nimmt zum kommenden Jahr elf Salaried Partner in die Equity-Partnerschaft auf, darunter ist allerdings nur eine Frau. Zu Salaried Partnern werden fünf Anwälte und zwei Anwältinnen ernannt.

Eine rekordverdächtig hohe Zahl von Partnerernennungen kündigt Heuking Kühn Lüer Wojtek für 2020 an, beim Frauenanteil ist allerdings noch Luft nach oben. Insgesamt elf Salaried Partner werden zu Vollpartnern befördert, darunter eine Frau, teilt die Kanzlei mit.

Vier Ernennungen gibt es am Düsseldorfer Standort der Sozietät: Dr. Christopher Marx, Dr. Gunter Mühlhaus, Kirstin van de Sande und Dr. Laurence Westen.

Marx berät vorwiegend die öffentliche Hand bei Beschaffungs- und Infrastrukturvorhaben sowie Grundstücksgeschäften. Mühlhaus ist spezialisiert auf die Unternehmens- und Vermögensnachfolgeplanung. Er ist Co-Leiter der Praxisgruppe "Private Clients" und seit Ende 2017 für Heuking tätig – zuvor arbeitete er für Ernst & Young Law. Van de Sande berät öffentliche Auftraggeber bei der Planung und dem Bau von Infrastruktur sowie bei der Beschaffung von Dienstleistungen. Auch Westen hat seinen Schwerpunkt in der Beratung der öffentlichen Hand, insbesondere bei der Beschaffung von Daseinsvorsorgeleistungen.

In Hamburg gibt es ab dem kommenden Jahr drei Neupartner: Dr. Sebastian Jungemeyer, Dr. Marcus Georg Tischler und Dr. Hans Markus Wulf. Jungemeyer ist im Bereich Commercial tätig, insbesondere in der Vertragsgestaltung und der Vertretung in handelsrechtlichen Streitigkeiten. Tischler berät schwerpunktmäßig im Handels- und Gesellschaftsrecht und führt Prozesse. Wulf ist auf Informationstechnologierecht spezialisiert. Er kam im Juni 2018 von SKW Schwarz.

Aus dem Frankfurter Heuking-Büro ist Stephan Nikschick in die Equity-Partnerschaft aufgenommen worden. Der Litigator mit Schwerpunkten im Insolvenzrecht und bei Corporate Litigation wechselte im Januar 2018 von FPS.

In Köln ist der Corporate-Anwalt Dr. Philipp Jansen neuer Equity-Partner. Er berät im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A, wobei ein Fokus auf Private-Equity-Transaktionen liegt. Neupartner Alexander Weber aus dem Münchener Büro hat seine Schwerpunkte im Bereich Venture Capital und Prozessführung, und Dr. Frank Baßler, der Ende 2017 von KPMG Law an den Stuttgarter Standort von Heuking wechselte, berät vor allem im Zusammenhang mit Immobilientransaktionen.

Außerdem kündigt Heuking die Ernennung von sieben Salaried Partnern an. Dabei handelt es sich um Christoph Pies aus dem Berliner Büro sowie Mathis Dick, Michael Kreisler, Dr. Tanja Rodiek und Michael Vetter aus Düsseldorf, Dr. Kristin Wahlers aus Frankfurt und Sven Johannsen aus Hamburg.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Heuking Kühn Lüer Wojtek: Heuking ernennt elf Equity Partner . In: Legal Tribune Online, 12.12.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/39211/ (abgerufen am: 23.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen