GSK Stockmann: Neu­zu­gänge im Arbeits- und Steu­er­recht

05.01.2021

GSK Stockmann hat das neue Jahr mit drei Partnerzugängen begonnen. Als Equity-Partner wechselten Heiko Stoll und Alexander Insam, als Local Partner kam Martin Hörtz.

Heiko Stoll ist Rechtsanwalt und Steuerberater und hat sich zum 1. Januar dem Frankfurter Büro von GSK Stockmann angeschlossen. Er wechselte als Partner von Simmons & Simmons, wo er seit 2007 beschäftigt war. Stoll berät Finanzinstitute, Asset Manager und institutionelle Investoren im Investmentsteuerrecht, bei strukturierten Finanzierungen und Finanzprodukten. Zudem begleitet er M&A- und Immobilientransaktionen sowie Unternehmensumstrukturierungen steuerrechtlich. Mit seinem Zugang wächst die Steuerrechtspraxis der Kanzlei auf elf Berufsträgerinnen und Berufsträger an.

Ebenfalls zum 1. Januar erweiterte GSK Stockmann auch das Frankfurter Arbeitsrechtsteam. Von KPMG Law kamen Dr. Alexander Insam und Dr. Martin Hörtz, zum 1. April 2021 wird nach Kanzleiangaben außerdem die Associate Sarah Lahmer folgen. Insam war 13 Jahre lang bei KPMG Law beschäftigt, 2010 wurde er zum Partner ernannt. Er berät seine Mandanten im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht, wobei seine Schwerpunkte unter anderem in der Vergütungsberatung und im Betriebsverfassungsrecht, etwa zur Einführung von IT-Systemen, Home-Office-Regelungen und agilen Arbeitsstrukturen, liegen. Seit 2006 ist Insam zudem als Mediator und Schlichter tätig.

Ein Schwerpunkt von Dr. Martin Hörtz liegt ebenfalls in der Vergütungsberatung, zudem ist er in den Bereichen Compliance, Datenschutz und (Arbeits-)Strafrecht tätig. Mit dem Einstieg des dreiköpfigen Teams wächst die Arbeitsrechtspraxis von GSK Stockmann auf neun Berufsträgerinnen und Berufsträger an.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

GSK Stockmann: Neuzugänge im Arbeits- und Steuerrecht . In: Legal Tribune Online, 05.01.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/43894/ (abgerufen am: 28.11.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag