LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Görg / Watson Farley: Trianel und EWE sch­ließen Joint Ven­ture

15.10.2015

Die Stadtwerke-Kooperation Trianel und der Energieversorger EWE haben ein Joint Venture zu Entwicklung, Errichtung und Betrieb der Phase II des Windparks Borkum geschlossen. Görg und Watson Farley & Williams beraten bei der Transaktion.

Achim Compes

Trianel hatte über die Projektgesellschaft Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG gemeinsam mit 33 kommunalen Partnern den ersten Bauabschnitt des Windparks Borkum errichtet und im Sommer 2015 in Betrieb genommen. Der Offshore-Windpark besteht aus 40 Windenergieanlagen mit je 5 MW Leistung. Das Investitionsvolumen für den ersten Bauabschnitt lag bei rund einer Milliarde Euro.

Im Rahmen der geplanten zweiten Ausbauphase sollen in einer weiteren Projektgesellschaft bis zu 40 Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von rund 200 MW errichtet werden. Nach Abschluss der gemeinsamen Projektentwicklung durch die beteiligten Partner sind die finale Investitionsentscheidung und Financial Close für 2016 geplant.

Görg für Trianel sowie Watson Farley & Williams für EWE haben ihre Mandanten im Zusammenhang mit diesem Joint Venture rechtlich beraten, das Vertragspaket strukturiert und die Verhandlungen bis zum Abschluss eines umfangreichen Vertragswerks begleitet. Die Beratung umfasste dabei die gesellschaftsrechtliche Strukturierung einschließlich der Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen den Partnern, die Projektverträge sowie die vertragliche Umsetzung eines gemeinsamen Infrastrukturkonzepts.

Görg unterhält zu Trianel seit langem eine enge Mandatsbeziehung und berät die Stadtwerke-Kooperation sowie deren Projektgesellschaften in zahlreichen großen Projektentwicklungen und den Projektfinanzierungen.

Für Watson Farley & Williams war es die erste Mandatierung durch EWE. Jedoch hat die Kanzlei in jüngster Zeit mehrere komplexe M&A- und Joint Venture-Transaktionen im Energiesektor sowie Offshore-Windpark-Projekte begleitet, zuletzt für Copenhagen Infrastructure Partners bei der Formation eines Joint Ventures mit TenneT.

Beteiligte Personen

Görg für Trianel:

Dr. Achim Compes, Partner, Gesellschaftsrecht/Projektverträge/Infrastrukturkonzept, Federführung, Köln

Dr. Wibke Schumacher, Partnerin, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln

Dr. Mark O. Kersting, Partner, Projektfinanzierung, Frankfurt am Main

Dr. Carmen Schneider, Assoziierte Partnerin, Energierecht, Projektverträge, Köln

Thoralf Herbold, Assoziierter Partner, Energierecht, Projektverträge, Infrastrukturkonzept, Köln

Dr. Christian Bürger, Assoziierter Partner, Kartellrecht, Köln

Dr. Ruth Büchl-Winter, Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln

Katharina Reiners, Associate, Öffentliches Recht, Köln

 

Watson Farley & Williams für EWE:

Dr. Marcus Bechtel, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A, Federführung, Hamburg

Stefan Hoffmann, Partner, Gesellschaftsrecht/M&A/Projektverträge, Hamburg

Gerrit Bartsch, Partner, Tax, Hamburg

Dr. Christine Bader, Partner, Energierecht/Kartellrecht, Hamburg

Sven Fretthold, Partner, Finance, Hamburg

Tanja Mado, Senior Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg

Daniel Hiemer, Associate, Tax, Hamburg

Dr. Manuel Rolfes, Associate, Gesellschaftsrecht/Projektverträge, Hamburg

Carolin Woggon, Associate, Gesellschaftsrecht/Projektverträge, Hamburg

Alexander Schroer, Associate, Real Estate, Hamburg

Thomas Rieck, Associate, Gesellschaftsrecht/Projektverträge, Hamburg

Dr. Gabriel Baumstark, Associate, Energierecht/Kartellrecht, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Zitiervorschlag

Görg / Watson Farley: Trianel und EWE schließen Joint Venture . In: Legal Tribune Online, 15.10.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17135/ (abgerufen am: 21.09.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag