Gleiss Lutz: Zugang im Ber­liner Nota­riat

25.03.2022

Gleiss Lutz verstärkt sich am Standort Berlin. Lennart Schramm wechselt von Flick Gocke Schaumburg und wird sich zum 1. April dem Notariat anschließen.

Das Berliner Notariat von Gleiss Lutz wächst zum 1. April. Dr. Lennart Schramm wird sich der Kanzlei anschließen, er bringt sein Team von Notarfachkräften mit.

Schramm gehört seit Oktober 2018 Flick Gocke Schaumburg als Anwalt und Notarvertreter an. Er ist in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Venture Capital und M&A tätig, seit seiner Bestellung im Jahr 2020 auch als Notar. Zuvor beriet Schramm bei Freshfields Bruckhaus Deringer im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A sowie im Notariat.

Nach Angaben von Gleiss Lutz wird Schramm zunächst als Of Counsel einsteigen. Vereinbart ist, dass er zum 1. Januar 2023 in die Partnerschaft aufgenommen wird.

Mit dem Zugang von Schramm sind im Berliner Notariat von Gleiss Lutz künftig drei Notare tätig. Der 69-jährige Dr. Detlef Schmidt wird im Sommer dieses Jahres allerdings die Altersgrenze erreichen.

In der jüngeren Vergangenheit hatte Gleiss Lutz zwei weitere Verstärkungen vermeldet: Dr. Christian Halàsz stieg zum 1. März im Bereich Finance und Restrukturierung ein. Linklaters-Partner Wolfgang Sturm wird sich der Kanzlei zum 1. Mai anschließen und als Of Counsel im Bereich M&A beraten.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Gleiss Lutz: Zugang im Berliner Notariat . In: Legal Tribune Online, 25.03.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47956/ (abgerufen am: 18.04.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen