LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Gleiss Lutz / Watson Farley / Lindemann Schwennicke & Partner / White & Case: Mil­li­arden-Refi­nan­zie­rung für Offs­hore-Wind­park

22.12.2015

Der vom Private-Equity-Investor Blackstone kontrollierte Offshore-Windpark "Meerwind" hat seine bestehende Finanzierung durch eine Projektanleihe refinanziert. Gleiss Lutz, Lindemann Schwennicke, White & Case und Watson Farley beraten.

Die Refinanzierung umfasst mehrere Säulen und kombiniert verschiedene Finanzierungsinstrumente aus unterschiedlichen Rechtsordnungen. Es handelt sich um die erste Platzierung von Green Bonds eines operativen Offshore-Windparks. Diese Anleihekategorie unterliegt besonderen freiwilligen Richtlinien hinsichtlich der Verwendung der Emissionserlöse für Projekte des Umwelt- und Ressourcenschutzes sowie einer besonderen Überwachung durch externe Dienstleister.

Im Rahmen der Platzierung der erstrangig besicherten Green Bonds bei institutionellen Investoren und Banken wurden mehrere Tranchen von Anleihen in Euro und US-Dollar begeben. Es handelt sich dabei zum einen um ein U.S. Private Placement nach New Yorker Recht sowie um ein Schuldschein-Darlehen und zwei Namensschuldverschreibungen nach deutschem Recht. Weitere Bestandteile der Refinanzierung sind ein Betriebsmittel- und Avalkredit nach deutschem Recht sowie mehrere Währungsswaps, die ebenfalls erstrangig besichert sind.

Der Offshore-Windpark "Meerwind" ist mit 80 Windanlagen und einer Gesamtleistung von 288 MW einer der größten Windparks in der Nordsee. Blackstone hatte im Jahr 2008 80 Prozent des Projekts übernommen, die restlichen 20 Prozent hält die Windland Energieerzeugungs GmbH.

2011 wurde mit dem Bau der Anlagen begonnen. Der Windpark hat im vergangenen Jahr seinen Betrieb aufgenommen, und die letzten Windräder gingen im Herbst dieses Jahres ans Netz.

Gleiss Lutz hat "Meerwind" bei der Refinanzierung zu den kapitalmarktrechtlichen und sonstigen Finanzierungsfragen beraten. Darüber hinaus hat die Kanzlei auch die im Rahmen der Finanzierung erforderliche Anpassung der Projektverträge übernommen und die gesellschaftsrechtlichen Aspekte der Transaktion begleitet.

Lindemann Schwennicke & Partner beriet die Windland Energieerzeugungs GmbH bei der Refinanzierung zu gesellschaftsrechtlichen, kapitalmarktrechtlichen und allen sonstigen Finanzierungsfragen. Die Kanzlei hatte Windland bereits bei der Projektfinanzierung von "Meerwind" im Jahr 2011 begleitet.

White & Case hat das Gläubigerkonsortium bei der Finanzierungstransaktion beraten.

Watson Farley & Williams (WFW) hat das Bankenkonsortium beraten, das vor einigen Jahren die Projektfinanzierung von "Meerwind" mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro bereitstellte. Das Konsortium bestand aus der Bank Tokyo-Mitsubishi UFJ, Commerzbank, Dexia, KfW IPEX, Santander, Siemens Bank und Lloyds sowie der KfW Förderbank und dem dänischen Exportkreditfinanzierer EKF. Es handelte sich um eine der ersten Finanzierungen eines deutschen Offshore-Windparks in der Bauphase. Im Anschluss beriet WFW die KfW IPEX Bank GmbH als Facility Agent bei der Errichtung des Windparks.

Beteiligte Personen

Gleiss Lutz für "Meerwind":

Dr. Kai Arne Birke, Federführung, Bank- und Finanzrecht, Partner, Frankfurt

Frank Schlobach, Bank- und Finanzrecht, Partner (ab 1. Januar 2016), Frankfurt

Dr. Helge Kortz, Partner, Finanzierung, Frankfurt

Dr. Eva Reudelhuber, Partner, Finanzierung, Frankfurt

Teresa Baldwin, Finanzierung, Frankfurt

Dr. Jan-Alexander Lange, Finanzierung, Frankfurt

Domingo de Prada, Finanzierung, Frankfurt

Nikolos Tsagareli, Finanzierung, Frankfurt

Dr. Tim Weber, Partner, Energierecht/Projects, Frankfurt

Dr. Marcus Dannecker, Partner, Energierecht/Projects, Stuttgart

Dr. Yvonne Kerth, Energierecht/Projects, Stuttgart

Svenja Bender, Energierecht/Projects, Frankfurt

Dr. Jan Bauer, Partner, Gesellschaftsrecht, Frankfurt

Dr. Cornelia Topf, Partner, Gesellschaftsrecht, Frankfurt

Jan Philipp Mohr, Gesellschaftsrecht, Frankfurt

Dr. Hans-Georg Schulze, Gesellschaftsrecht, Berlin

Dr. Michael Marquardt, Partner, Steuerrecht, Frankfurt

Melanie Nadler, Steuerrecht, Frankfurt

 

Simpson Thacher & Bartlett für "Meerwind":

Beratung zum New Yorker Recht

 

Lindemann Schwennicke & Partner für Windland:

Dr. Ludwig v. Moltke, Federführung, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Partner, Berlin

Dr. Till Brocker, Federführung, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Partner, Berlin

Dr. Konrad Rusch, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Partner, Berlin

Dr. Isabelle Ruf, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Associate, Berlin

Eva Scharm, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Associate, Berlin

Anja Ferdinand, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Associate, Berlin

Otto Arnold, Finanzierungen und Kapitalmarktrecht, Associate, Berlin

 

White & Case für die Banken:

Florian Degenhardt, Federführung, Bank Finance, Partner

Dr. Bodo Bender, Tax, Partner

Karsten Wöckener, Capital Markets, Partner

Alexander Born, Tax, Counsel

Bernd Schneider, Real Estate, Counsel

Dr. Beate Treibmann, Bank Finance, Counsel

Matthias Grigoleit, Bank Finance, Local Partner

Dr. Guido Hermaier, Energy, Local Partner

Veit Sahlfeld, Bank Finance, Local Partner

Dr. Alexander Nefzger, Bank Finance, Associate

Dr. Karl-Alexander Neumann, Bank Finance, Associate

 

Watson Farley & Williams für das ursprüngliche Bankenkonsortium:

Dr. Stefan Kilgus, Federführung, Project Finance, Partner, Hamburg

Dr. Malte Jordan, Federführung, Corporate/Energy, Partner, Hamburg

Sebastian Wulff, Debt Capital Markets, Partner, Frankfurt

Alexander Wojtek, Project Finance, Senior Associate, Hamburg

 

Loyens & Loeff (Belgien) für das ursprüngliche Bankenkonsortium

 

Chrysses Demetriades & Co. LLC (Zypern) für das ursprüngliche Bankenkonsortium

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Gleiss Lutz/Watson Farley & Williams/Lindemann Schwennicke/White & Case

Zitiervorschlag

Gleiss Lutz / Watson Farley / Lindemann Schwennicke & Partner / White & Case: Milliarden-Refinanzierung für Offshore-Windpark . In: Legal Tribune Online, 22.12.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17933/ (abgerufen am: 16.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.