Cornelius + Krage / KEE Rechtsanwälte: Capital Stage kauft Solar­park von GP Joule

04.11.2015

Cornelius + Krage hat den norddeutschen Kraftwerksprojektierer GP Joule bei der Projektierung, der Finanzierung und Veräußerung eines Solarparkportfolios beraten. KEE Rechtsanwälte war für den Erwerber, Capital Stage, tätig.

Das Portfolio besteht aus zwei im Landkreis Wittenberg (Sachsen-Anhalt) gelegenen Solarparks und hat eine Gesamterzeugungsleistung von rund 14 MWp.

Der Erwerber, die im SDAX-notierte Capital Stage AG aus Hamburg, ist nach eigenen Angaben der größte Solarparkbetreiber Deutschlands.

Das Team der Kieler Kanzlei Cornelius + Krage wurde von Dr. Modest von Bockum geleitet.

KEE Rechtsanwälte ist eine auf Energiewirtschaftsrecht spezialisierte Einheit in Hamburg. Die Anwälte waren zuvor bei Watson Farley & Williams tätig.

Beteiligte Personen

Cornelius + Krage für GP Joule:

Dr. Modest von Bockum, Gesellschaftsrecht/Agrarrecht, Partner, Kiel

Andreas Kolberg, Gesellschaftsrecht, Partner, Kiel

 

KEE für Capital Stage:

Dr. Mark-Oliver Otto, Partner, Hamburg

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Cornelius + Krage

Zitiervorschlag

Cornelius + Krage / KEE Rechtsanwälte: Capital Stage kauft Solarpark von GP Joule . In: Legal Tribune Online, 04.11.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17425/ (abgerufen am: 21.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar