Allen & Overy | Freshfields: Bayer ver­kauft Tes­tos­teron-Geschäft

14.07.2022

Der Bayer-Konzern treibt den Umbau der Pharmasparte weiter voran und gibt das Testosteron-Präparat Nebido an Grünenthal ab. Der Vollzug soll bis Ende 2022 erfolgen.

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer hat hinsichtlich der Trennung von seinem Testosteron-Geschäft Fakten geschaffen. Grünenthal, ein in Aachen ansässiges Pharmaunternehmen, erwirbt das Männergesundheitsprodukt Nebido, das bei der Behandlung von Hypogonadismus (Testosteronmangel) Anwendung findet.

Die Vereinbarung umfasst auch das US-Geschäft, wo das Produkt durch den Lizenznehmer Endo Pharmaceuticals vertrieben wird. Nebido ist seit 2004 auf dem Markt, mittlerweile in mehr als 80 Ländern erhältlich und brachte Bayer im Jahr 2021 einen Umsatz in Höhe von 117 Millionen Euro ein. Der konzernweite Umsatz von Bayer lag 2021 bei 44,1 Milliarden Euro.

Das Volumen der Transaktion beläuft sich auf bis zu 500 Millionen Euro. Der Vollzug unterliegt dem üblichen Vorbehalt der Erfüllung vereinbarter Abschlussbedingungen sowie der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden und soll nach Angaben der Beteiligten bis zum Ende des laufenden Jahres erfolgen.

Bayer richtet das Pharmageschäft neu aus

Bayer hatte angekündigt, die Pharmasparte neu zu strukturieren und sich in Zukunft auf Schlüsselbereiche des Portfolios zu fokussieren. Der Verkauf von Nebido ist Teil dieser strategischen Neuausrichtung. Grünenthal setzt mit dem Zukauf die in den letzten Jahren verfolgte Akquisitionsoffensive fort. Mehr als zwei Milliarden Euro sind in der jüngeren Vergangenheit in Übernahmen geflossen.

Allen & Overy hat Bayer bei der Vorbereitung und Umsetzung der Transaktion begleitet. Das beratende Team der Kanzlei wird von Partner Dr. Nicolaus Ascherfeld und Counsel Dr. Sebastian Remberg geleitet. Inhouse wird Bayer von Lukas Delahaye, Elske Henny und Dr. Judith Junk unterstützt.

Freshfields Bruckhaus Deringer berät Grünenthal umfassend in allen rechtlichen Aspekten die Transaktion betreffend, insbesondere auch bezüglich einer Finanzierung, die von einem internationalen Bankenkonsortium ausgereicht werden wird. Das Freshfields-Team arbeitete dabei erneut eng mit dem Inhouse-Team von Grünenthal zusammen.

Grünenthal lässt sich bei M&A- und Finanztransaktionen regelmäßig von Freshfields unterstützen. So etwa 2021 beim Erwerb des Schweizer Biotech-Unternehmens Mestex sowie bei der Neuaufstellung der Fremdkapitalstruktur mit einem Gesamtvolumen von rund 1,6 Milliarden Euro.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Allen & Overy für Bayer AG:

Dr. Nicolaus Ascherfeld (Partner, Federführung, Corporate/M&A, Hamburg)

Dr. Sebastian Remberg (Counsel, Federführung, Corporate/M&A, Hamburg)

Dr. Markulf Behrendt (Partner, Arbeitsrecht, Hamburg)

Dr. Udo Herbert Olgemöller (Partner, Öffentliches Recht, Frankfurt)

Dr. Jens Matthes (Partner, IP, Düsseldorf)

Marie-Luise von Buchwaldt (Counsel, Corporate/M&A, Hamburg)

Anna Kräling (Senior Associate, IP/IT, Düsseldorf)

Stefanie Günther (Senior Associate, Öffentliches Recht, Frankfurt)

Louisa Graubner (Associate, Corporate/M&A, Hamburg)

Kornelius Lotha (Associate, Corporate/M&A, Hamburg)

Merle Herrmann (Associate, Arbeitsrecht, Hamburg)

Dario Barbato (Transaction Officer, Corporate/M&A, Hamburg)

 

Bayer AG (inhouse):

Lukas Delahaye, Senior Legal Counsel

Elske Henny, Senior Legal Counsel

Dr. Judith Junk, Legal Counsel

 

Freshfields Bruckhaus Deringer für Grünenthal GmbH*:

Corporate/M&A und Life Sciences Transactions:

Dr. Lars Meyer (Partner, Frankfurt/Berlin)

Dr. Philipp Dohnke (Partner, Hamburg)

Dr. Ferdinand Dreher (Principal Associate, Berlin)

Dr. Philipp Lehmann (Principal Associate, Hamburg)

Mirjam Meyer (Associate, Frankfurt)

Dr. Maximilian Zellerhoff (Associate, Hamburg)

Marc Schlegel (Associate, Frankfurt)

Alexandra Buchanan (Transaction Lawyer, Berlin)

Finance:

Dr. Frank Laudenklos (Partner, Frankfurt)

Dr. Michael Josenhans (Partner, Frankfurt)

Alexander Pospisil (Counsel Frankfurt)

Dr. Lucas Lengersdorf (Associate, Frankfurt)

Regulatory/Compliance:

Dr. Michael Ramb (Partner, Düsseldorf/Berlin)

Counsel Sascha Arnold (Counsel, Hamburg)

Lukas Pomaroli (Counsel, Wien)

People & Reward:

Dr. Ulrich Sittard (Partner, Düsseldorf),

Dr. Flavia Lang (Principal Associate, Hamburg)

IP/Patents:

Dr. Nina Bayerl (Partnerin, München)

Dr. Christopher Stothers (Partner, London)

Paul Abbott (Senior Associate, London)

Juliana Heer (Associate, Düsseldorf)

Dr. Philipp Sebulke (Associate, Düsseldorf)

Steuern:

Dr. Christian Ruoff (Partner, Hamburg)

Björn Junior (Principal Associate, Düsseldorf)

Kartellrecht:

Rod Carlton (Partner, London)

Enrica Schaefer (Principal Associate, Brüssel)

Riccardo Fadiga (Associate, Brüssel)

Lasse Petersen (Associate, Berlin)

Dispute Resolution:

Timothy Harkness (Partner, New York)

Andrew Austin (Partner, London)

Scott Eisman (Counsel, New York)

Alexander McGregor (Senior Associate, London)

David Howard (Associate, New York)

 

Grünenthal GmbH (inhouse):

Sebastian Köhler (General Counsel)

Benjamin Kaiser (Head of Legal M&A)

Claudia Schmidt (Senior Legal Counsel M&A)

Sabine König (Senior Legal Counsel Finance)

Ulrike Albus (Senior Patents & Trademarks Counsel)

 

*Die Angaben zum Mandat von Freshfields wurden nachträglich ergänzt (15/07/22).

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Allen & Overy | Freshfields: Bayer verkauft Testosteron-Geschäft . In: Legal Tribune Online, 14.07.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49052/ (abgerufen am: 04.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag