LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Marktstudie: Chinesische Investitionen nach Europa erreichen Rekordniveau

17.02.2015

Eine neue Studie zeigt, dass chinesische Investitionen nach Europa im vergangenem Jahr ein Spitzenniveau erreicht haben. Nach einem kurzen Einbruch im Jahr 2013 wurden 2014 von chinesischen Unternehmen 155 Investitionstransaktionen in einem Gesamtwert von $18 Milliarden nach Europa getätigt. Die Studie wurde von Baker & McKenzie in Auftrag gegeben.

Von dem Gesamtwert verteilen sich etwa $ 1.6 Milliarden nach Deutschland, noch übertroffen von $5.1 Milliarden nach Großbritannien. Weitere $3.5 Milliarden wurden in Italien investiert, es folgen weitere $2.3 Milliarden in die Niederlande und $2 Milliarden nach Portugal. Insbesondere haben Chinesen in die Bereiche Landwirtschaft und Ernährung ($4.1 Mrd.), Energie ($3.7 Mrd.), Immobilien ($3 Mrd.), Automobil ($2.2 Mrd.), und Finanz- und Unternehmensdienstleistungen ($1.7 Mrd.) investiert.

"Chinesische Investitionen in Europa sind in den letzten Jahren wesentlich vielfältiger geworden und erstrecken sich nun über ganz Europa.", kommentiert Dr. Thomas Gilles, Leiter der EMEA-China Gruppe bei Baker & McKenzie. "Wir sehen eine Reifung und Normalisierung der chinesischen Investitionsprozesse im Einklang mit der internationalen Wirtschaft."

Die Zeichen stehen aufgrund der neuen erleichterten regulatorischen Bedingungen auf zunehmende diversifizierte Investitionen in Europa. Allerdings wird auch die USA immer interessanter für die chinesischen Investoren, sodass die europäischen Wirtschaftstreiber gut daran beraten wären, weitere strukturelle Hindernisse abzubauen und Wachstumsmärkte langfristig auszurichten.

Investitionen nach Deutschland  lagen im Untersuchungszeitraum zwischen 2000 und 2014 an zweiter Stelle im Vergleich zu den Investitionen in andere europäischen Länder - mit Großbritannien als Spitzenreiter. Die beliebtesten Branchen in Deutschland sind Industrieausrüstung, Automobil, Informationstechnologie, Energie sowie Finanzdienstleistungen.

Während Investitionen in die EU im Jahr 2014 neue Höhepunkte erreichten, sind sich die meisten Beobachter einig, dass chinesische Investitionen noch mehr Wachstumsspielraum bieten. Sowohl die wirtschaftlichen als auch die politische Gegebenheiten unterstützen eine positive Einstellung zu weiterhin großen chinesischen Investitionen in den kommenden Jahren.

Die Studie ‘Reaching New Heights‘ wird in Zusammenarbeit zwischen Baker & McKenzie mit der Investment Bank CICC im März vollständig veröffentlicht und basiert auf Daten der Recherchegruppe Rhodium.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Baker & McKenzie / lto

Zitiervorschlag

Marktstudie: Chinesische Investitionen nach Europa erreichen Rekordniveau . In: Legal Tribune Online, 17.02.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14698/ (abgerufen am: 21.09.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag