"Tippen tötet": Was am Steuer verboten ist

30.05.2014

5/7: Erlaubt ist: Nur mal kurz wegräumen oder wärmen

Dieser weit gefassten Begriffsdefinition wird entgegengehalten, dass beim bloßen  Blick auf das Display noch keine Bedienfunktion verwendet wird und somit auch keine Benutzung im Sinne der Ausführung einer Schalterfunktion vorliegt.

So soll ein Mobiltelefon auch noch nicht in diesem Sinne "benutzen", wer das Gerät nur aufnimmt, um es von einem Ablageort an einen anderen zu legen  (OLG Köln, Beschl. v. 23.08.2005 - 83 Ss-OWi 19/05).

Eher selten missbraucht man sein Handy wohl als Wärmeakku . Ginge aber in Ordnung, wenn es denn die Wahrheit wäre, meint das OLG Hamm (Beschl. v. 13.09.2007 – 2 Ss OWi 606/07). Dem Durchschnittsverbraucher hilft es auch eher wenig, dass der Fahrlehrer auf dem Beifahrersitz während der Ausbildungsfahrt mit seinem Handy telefonieren darf (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 04.07.2013, Az. IV-1 RBs 80/13, 1 RBs 80/13).

Zitiervorschlag

"Tippen tötet": Was am Steuer verboten ist . In: Legal Tribune Online, 30.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12131/ (abgerufen am: 24.06.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen