LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Unfallflucht: Böhse-Onkelz-Sänger vor Gericht

von dpa/mbr

24.09.2010

Kevin Russell, ehemaliger Sänger der Rockband "Böhse Onkelz", muss sich seit Freitag vor dem LG Frankfurt am Main verantworten. Ihm wird vorgeworfen am Silvesterabend 2009 einen schweren Unfall verursacht und sich anschließend unerlaubt von Unfallort entfernt zu haben.

Dem 46-jährigen Musiker, der unter Drogeneinfluss am Steuer eines geliehenen Sportcoupés gesessen haben soll, wird von der Staatsanwaltschaft neben Unfallflucht auch fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung sowie fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen.

Bei dem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen waren zwei Menschen schwer verletzt worden. Russell soll sich nur kurz vergewissert haben, dass den beiden Männern im Autowrack geholfen wird, bevor er sich zu Fuß absetzte. Am Airbag des Coupés wurden jedoch DNA-Spuren des Sängers gefunden.

Zitiervorschlag

dpa/mbr, Unfallflucht: Böhse-Onkelz-Sänger vor Gericht . In: Legal Tribune Online, 24.09.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1561/ (abgerufen am: 27.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag