LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Papstbesuch: Keine Erlaubnis für Demon­s­t­ra­tion am Bran­den­burger Tor

08.09.2011

Vom 22. bis 25. September reist Papst Benedikt XVI. erstmals offiziell nach Deutschland. In Berlin war als Reaktion auf seinen Besuch eine Anti-Papst-Demo vor dem Brandenburger Tor geplant. Doch diese ist vonseiten der Behörde untersagt worden.

Der Papst kommt am 22. September in die Hauptstadt. Der Lesben- und Schwulenverband plante gegen die Sexualpolitik des Vatikans eine Kundgebung in unmittelbarer Nähe des Reichstagsgebäudes.

Diese darf wegen der hohen Sicherheitsstufe dort nicht stattfinden, entschied die zuständige Versammlungsbehörde. Der Papst will zur gleichen Zeit im Parlament sprechen. Der Lesben- und Schwulen-Verband will gegen die Entscheidung vor das Verwaltungsgericht ziehen, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte.

Genehmigt wurde hingegen eine Demonstration vom Potsdamer Platz zum Bebelplatz.

dpa/ara/LTO-Redaktion

Mehr auf LTO.de:

Benedikt XVI. in Großbritannien: Kann der Papst verhaftet werden?

VG Berlin: Keine Papstwerbung auf Wahlplakaten

Der schwule Religionslehrer und das Vetorecht des Kardinals 

 

Zitiervorschlag

Papstbesuch: Keine Erlaubnis für Demonstration am Brandenburger Tor . In: Legal Tribune Online, 08.09.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/4239/ (abgerufen am: 02.03.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag