LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

OLG Stuttgart: Werbeslogan eines Milchprodukteherstellers untersagt

06.02.2011

Ein bekannter Hersteller von Milchprodukten darf nicht weiter mit dem Slogan "So wichtig wie das tägliche Glas Milch" für einen Früchtequark Werbung machen. Das OLG Stuttgart gab damit einer Klage der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs statt und hob eine Entscheidung des LG Stuttgart auf.

Die Wettbewerbszentrale hat die Werbeaussage "So wichtig wie das tägliche Glas Milch" auf einem Früchtequark als Irreführung des Verbrauchers beanstandet, weil sie nach ihrer Auffassung wesentliche Punkte verschleiert: zwar weise das Produkt den gleichen Calciumgehalt wie Milch auf, enthalte aber gleichzeitig die mehrfache Menge an Zucker. Mit dem Slogan werde den Eltern suggeriert, man könne das "tägliche Glas Milch" durch den (zuckerhaltigen) Früchtequark ersetzen.

Das Landgericht (LG) Stuttgart hatte die Klage der Wettbewerbszentrale abgewiesen. Der Verbraucher werde durch die Aussage nicht irregeführt, da er das Produkt lediglich als Ergänzung zu Milch begreife. Zur Information über die Zusammensetzung könne er das Zutatenverzeichnis lesen, aus dem sich der Zuckeranteil ergebe.

Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hat mit seinem am Freitag verkündeten Urteil die Auffassung der Wettbewerbszentrale bestätigt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die Urteilsgründe liegen noch nicht vor.

plö/LTO-Redaktion

Mehr auf LTO.de

Irreführende Kennzeichnung von Lebensmitteln: "Klarheit und Wahrheit" am Pranger

Lebensmittel-Rückrufe: Teuer, imageschädigend und nicht immer nötig

Zitiervorschlag

OLG Stuttgart: Werbeslogan eines Milchprodukteherstellers untersagt . In: Legal Tribune Online, 06.02.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/2487/ (abgerufen am: 17.07.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag