LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

LVerfG Sachsen-Anhalt: Mini-Kom­munen ver­lieren ihre Eigen­stän­dig­keit

16.06.2011

Zwei weitere Kommunen sind am Donnerstag vor dem LVerfG Sachsen-Anhalt mit Klagen gegen die Gebietsreform gescheitert. Sie hatten sich auf eine Verletzung des kommunalen Selbstverwaltungsrechts berufen.

Nessa im Burgenlandkreis und Rottmersleben im Landkreis Börde wurde demnach rechtmäßig die Eigenständigkeit entzogen. Dies entschied das Landesverfassungsgericht (LVerfG, Urt. v. 16.06.11, Az. LVG 41/10, LVG 49/10).

Beide Gemeinden haben weniger als jeweils 1.000 Einwohner. Mit der Fusion kleiner Orte zu größeren Kommunen sollten schlankere Strukturen geschaffen werden. Heute gibt es in Sachsen-Anhalt noch 219 Städte und Gemeinden. 2007 waren es fünfmal so viele.

Mehrere Klagen von Gemeinden wurden bereits abgewiesen, rund 60 sind noch anhängig.

dpa/cla/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:
https://www.lto.de/de/html/nachrichten/3317/nrw_erleichtert_buergermeister_abwahl_es_bleibt_eine_herausforderung_sauerland_abzuwaehlen/

NRW erleichtert Bürgermeister-Abwah: "Es bleibt eine Herausforderung, Sauerland abzuwählen"

FG Münster: Kommunen dürfen nicht ans Kindergeld

Zitiervorschlag

LVerfG Sachsen-Anhalt: Mini-Kommunen verlieren ihre Eigenständigkeit . In: Legal Tribune Online, 16.06.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/3525/ (abgerufen am: 07.08.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag