Kokablätter im Unterricht verteilt: LG Memmingen spricht Lehrer frei

30.09.2014

Kein Nachspiel hatte es für die beiden Lehrer, dass sie eine Peruanerin während des Unterrichts Kokablätter verteilen ließen. Das LG Memmingen sprach die Erziehungspersonen von einer möglichen Schuld frei.

Mit seiner Entscheidung vom Dienstag bestätigte das Landgericht (LG) Memmingen den Freispruch des Amtsgerichts (AG) Neu-Ulm.

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts an der Mittelschule Weißenhorn im Landkreis Neu-Ulm hatten ein 61-jähriger Lehrer und eine 45-jährige Lehrerin im November 2012 eine Peruanerin, die an der Schule als Putzfrau beschäftigt war, eingeladen, damit sie die Schüler mit den Sitten und Bräuchen ihres Heimatlandes bekanntmache. Zur Anschauung brachte die Peruanerin neben Schmuck und Textilien auch Kokablätter mit, die sie an die Siebtklässler aushändigte.

Einige Schüler kauten die Blätter, spuckten sie aber wegen des bitteren Geschmacks wieder aus. In Peru gelten Kokablätter zwar als Heilmittel, sie sind in Deutschland als Grundstoff für Kokain aber verboten.

Nachdem das AG Neu-Ulm die Lehrer freisprach, legte die Staatsanwaltschaft Berufung ein. Sie hatte die Erzieher zuvor wegen Beihilfe zur unerlaubten Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige angeklagt.

Das Landgericht Memmingen erkannte jedoch keinen Vorsatz und bestätigte den Freispruch (Urt. v. 30.09.2014, Az.: 3 Ms 194 Js 2666/13). Den Lehrern sei nicht klar gewesen, dass die Peruanerin eine strafbare Tat begeht, sagte der Richter in seiner Begründung. "Wenn sie gewusst hätten, es geschieht hier etwas Rechtswidriges, hätten sie sicher etwas getan." Die Peruanerin ist bereits rechtskräftig verurteilt worden - sie erhielt eine Geldstrafe zur Bewährung.

dpa/avp/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Kokablätter im Unterricht verteilt: LG Memmingen spricht Lehrer frei . In: Legal Tribune Online, 30.09.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13343/ (abgerufen am: 11.12.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 30.09.2014 17:52, Thorsten

    Geldstrafe zur Bewährung.... das hätte ich mir hier schon etwas präziser gewünscht und auch so erwartete. Schade!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • 30.09.2014 20:10, Langer

    Gibt es auch ein Az. zum Urteil, das der Peruanerin gegenüber gesprochen wurde? So ilest es sich doch seltsam, dass deutsche Akademiker frei von Schuld sind, weil sie nicht wissen, das etwas Rechtswidriges geschah, an die Kenntnis einer Peruanerin über rechtswidriges Handeln aber scheinbar höhere Anforderungen gestellt wurden.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • 22.11.2014 13:32, Egon Jensen

      Na, das ist doch wohl selbstverständlich, dass eine peruanische Putzfrau das deutsche Recht besser kennt als zwei Mittelschullehrer. Da in Peru das Kauen von Kokablättern üblich ist, ist auch klarerweise volles Unrechtsbewusstsein gegeben. Hingegen kann man von deutschen Erdkundelehrern natürlich nicht erwarten, dass sie wissen, was Kokablätter enthalten. Und natürlich hat eine Putzfrau gegenüber den Schülern ihrer Schule eine höhere Fürsorgepflicht als Lehrer.

  • 07.10.2014 08:20, Ben Matlock

    Für meine Begriffe wäre zumindest eine Strafbarkeit nach § 29 Abs.4 BtMG wegen eines Fahrlässigkeitsdelikts in Betracht gekommen.

    Auf diesen Kommentar antworten
Neuer Kommentar
TopJOBS
Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Pri­va­te Equi­ty

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M. und 2 wei­te­re

Re­fe­ren­dar (An­walts-/Wahl­sta­ti­on) (m/w/d) Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Wirt­schafts­straf­recht

DLA Piper UK LLP, Frank­furt/M.

Rechts­an­walt (m/w/d) Wirt­schafts­straf­recht & Com­p­li­an­ce

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Kar­tell­recht/En­er­gie­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düs­sel­dorf

Re­fe­ren­dar (An­walts-/Wahl­sta­ti­on) (m/w/d) Wirt­schafts­straf­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mün­chen

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Ar­beits­recht

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w/d) Wirt­schafts­straf­recht & Com­p­li­an­ce

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Mün­chen

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Cor­po­ra­te/M&A

Allen & Overy LLP, Mün­chen und 3 wei­te­re

Neueste Stellenangebote
Rechts­an­walts­fach­an­ge­s­tell­te(r)
Rechts­re­fe­ren­dar (w/m) Steu­er­straf­recht / Wirt­schafts­straf­recht
Rechts­an­walt / Voll­ju­rist (w/m) Steu­er­straf­recht & Tax Com­p­li­an­ce / Düs­sel­dorf
Rechts­re­fe­ren­dar (w/m) Steu­er­straf­recht und Tax Com­p­li­an­ce Bu­si­ness Tax Ser­vices
Rechts­re­fe­ren­dar (m/w) für die Wahl oder An­walts­sta­ti­on
Ju­rist (m/w/d) als Con­sul­tant Fi­nan­cial Li­nes
Rechts­re­fe­ren­dar (w/m) Steu­er­straf­recht & Tax Com­p­li­an­ce bei EY Law / Düs­sel­dorf