Kanzleien: Beiten Burkhardt berät ING-DiBa AG

age/LTO-Redaktion

31.08.2010

Im Rahmen der Überleitung eines Kreditkarten-Portfolios auf die deutsche Zweigniederlassung der in London ansässigen American Express Services Europe Limited berät die Kanzlei Beiten Burkhardt die ING-DiBa AG.

Die ING-DiBa AG hatte den Entschluss gefasst, sich aus dem isolierten Kreditkartengeschäft zurückzuziehen, d. h. soweit Kreditkarten der ING-DiBa AG nicht zugleich Bestandteil eines Girokontos sind.

Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Strukturen und Geschäftsmodelle beider Unternehmen erfolgte die Übertragung nicht wie sonst üblich im Zuge des Ausgliederungs- und Anwachsungsmodells; stattdessen fand die Überführung ausgewählter Kreditkartenkunden auf Amex durch spezifische Kundenkommunikation statt.

Über die Vergütung wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit über sieben Millionen Kunden ist die ING-DiBa AG die größte deutsche Direktbank. Sie gehört zu 100% zum niederländischen Finanzdienstleister ING Groep N.V..

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen beschäftigt American Express über 58.000 Mitarbeiter in über 200 Ländern und betreut um ca. 88 Millionen Kartenkunden.

Zitiervorschlag

age/LTO-Redaktion, Kanzleien: Beiten Burkhardt berät ING-DiBa AG . In: Legal Tribune Online, 31.08.2010 , https://www.lto.de/persistent/a_id/1316/ (abgerufen am: 07.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag