LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Gutachter vor OLG Frankfurt: Flug­hafen-Atten­täter ist voll schuld­fähig

19.12.2011

Der islamistisch motivierte Attentäter vom Frankfurter Flughafen leidet nicht an einer Persönlichkeitsstörung und ist voll schuldfähig. Dies erklärte ein Gutachter am Montag vor dem OLG Frankfurt am Main.

Ein konkreter Affekt liege ebenfalls nicht vor, weil der 21-jährige Mann die Tatwaffe und die Munition zu Hause eingepackt habe. Außerdem sei er mit der Absicht zum Flughafen gefahren, US-Soldaten zu töten. Der Staatsschutzsenat schloss nach der Aussage des Gutachters die Beweisaufnahme. Das Urteil soll am 19. Januar 2012 fallen.

Der Täter muss sich wegen zweifachen Mords und dreifachen Mordversuchs verantworten. Er hat gestanden, am 2. März 2011 zwei US-Soldaten mit Kopfschüssen getötet und zwei andere mit Schüssen schwer verletzt zu haben. Die Soldaten waren auf dem Weg nach Afghanistan. Das Attentat gilt als der erste islamistische Anschlag in Deutschland mit Toten und  Verletzten.

Die Bundesanwaltschaft hält den Mann für einen islamistisch motivierten Einzeltäter, der sich im Internet radikalisiert hat.

dpa/cla-LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

Gesetzgebung: Verlängerung der Anti-Terror-Gesetze beschlossen

Osama bin Laden getötet: Vom Problem der staatlichen "License to kill"

Einsatz im Inland: Soldaten gegen den Terror

Zitiervorschlag

Gutachter vor OLG Frankfurt: Flughafen-Attentäter ist voll schuldfähig . In: Legal Tribune Online, 19.12.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/5135/ (abgerufen am: 30.03.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag