Allen & Overy | Latham & Watkins: Kapi­ta­l­er­höhung bei TUI

23.05.2022

TUI platziert neue Aktien aus einer Barkapitalerhöhung und erzielt einen Bruttoerlös von 425 Millionen Euro. Allen & Overy und Latham & Watkins sind beratend beteiligt.

TUI hat im Zuge eines beschleunigten Platzierungsverfahrens 162.291.441 neue, auf den Namen lautende, Stammaktien ohne Nennwert bei institutionellen Investoren platziert. Der Platzierungspreis lag bei 2,62 Euro je neuer Aktie.

Der Konzern erzielt mit der Transaktion einen Bruttoerlös von rund 425 Millionen Euro. Das Unternehmen wird das aktuelle Grundkapital durch eine teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals um rund 10 Prozent von 1.622.914.412,00 Euro auf 1.785.205.853,00 Euro erhöhen. Das Bezugsrecht der Altaktionäre wurde ausgeschlossen. Der Konzern hat sich zu einem Lock-up von 90 Tagen verpflichtet, der den marktüblichen Ausnahmen unterliegt.

TUI kündigte an, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung zusammen mit verfügbaren Barmitteln zur vollständigen Rückzahlung der Stillen Einlage II des Wirtschaftsstabilisierungsfonds in Höhe von 671 Millionen Euro zu verwenden.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Premium-Listing-Segment der Official List der FCA und zum Handel am Hauptmarkt der London Stock Exchange für börsennotierte Wertpapiere sowie zum Handel am Regulierten Markt der Börse Hannover zugelassen werden. Zudem soll eine Einbeziehung in den Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse mit Handel über die elektronische Plattform Xetra erfolgen.

Die Aufnahme des Handels wird am oder um den 24. Mai 2022 erwartet. Die Lieferung der neuen Aktien an Investoren soll am 24. Mai 2022 erfolgen.

Kanzleien & Köpfe

Knut SauerAllen & Overy berät TUI im Kontext der Kapitalerhöhung zu rechtlichen Aspekten. Die Federführung lag bei Dr. Knut Sauer.

Der Frankfurter Partner war schon im vergangenen Jahr federführend an einer Kapitalerhöhung von TUI beteiligt

Inhouse begleitet Senior Legal Counsel Mark Hoepfner die Transaktion für TUI.

Oliver SeilerLatham & Watkins unterstützt das an der Transaktion beteiligte Bankenkonsortium mit einem Team um Dr. Oliver Seiler und Dr. Camilla Kehler-Weiß.

Das Duo war in der Vergangenheit unter anderem im Zusammenhang mit einer milliardenschwerden Kapitalerhöhung für Siemens Healthineers beratend tätig.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Allen & Overy für TUI:

Dr. Knut Sauer, Partner, Federführung, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Hans Diekmann, Partner, Kapitalmarktrecht, Düsseldorf

Nadine Kämper, Senior Associate, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dorothée Kupiek, Senior Associate, Kapitalmarktrecht, Düsseldorf

Michael Bloch, Partner, Corporate, London

Will Johnson, Associate, Corporate, London

Jeff Hendrickson, Partner, U.S. Corporate Finance

Isidora Parga, US Law Clerk, U.S. Corporate Finance

 

Latham & Watkins für das Bankenkonsortium:

Dr. Oliver Seiler, Partner, Federführung, Capital Markets, Frankfurt

Dr. Camilla Kehler-Weiß, Associate, Federführung, Capital Markets, Frankfurt

Isabel Willius, Associate, Capital Markets, Frankfurt

James Inness, Partner, Capital Markets, London

Ryan Benedict, Partner, Capital Markets, London

Frederik Gardner, Associate, Capital Markets, London

Irene Pistotnik, Capital Markets Lawyer, Mailand

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Allen & Overy | Latham & Watkins: Kapitalerhöhung bei TUI . In: Legal Tribune Online, 23.05.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/48532/ (abgerufen am: 03.12.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag