Noerr: Refi­nan­zie­rung bei Bogner

30.11.2022

Bogner stellt sich mit der Refinanzierung eines Konsortialkredits finanziell neu auf. Noerr berät das Modeunternehmen.

Das in München ansässige Unternehmen Bogner, das seinen Hauptsitz kürzlich in die Gewerbeimmobilie "The Run" verlagert hatte, beendet ein im Jahr 2019 eingeleitetes Performance-Programm mit einer finanziellen Neuausrichtung.

Eine bestehende Konsortialkreditfinanzierung wird refinanziert. Das Fremdkapital kommt von dem Patrimonium Middle Market Debt Fund, der Patrimonium Asset Management zuzuordnen ist. Im Portfolio der Schweizer Anlagegesellschaft finden sich derzeit mehr als 400 Investments. Das Volumen der Assets under Management gibt Patrimonium mit vier Milliarden Franken an.  

Noerr beriet Bogner zur Transaktion mit einem Team um Dr. Torsten Wehrhahn. Unternehmensintern waren CEO Gerrit Schneider sowie Director Group Finance Frank Wiesner mit den Verhandlungen befasst. Zudem waren Chefjuristin Juliane Drerup-Hero und Senior Legal Counsel Sabrina Machei Teil des Verhandlungsteams. 

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Beteiligte Personen

Noerr für die Willy Bogner GmbH:

Dr. Torsten Wehrhahn (Leitung, Partner)

Dr. Dorian Legel (Associated Partner)

Pinar Turkac-Christmann (Senior Associate)

Sokorei Omar (Associate, Banking & Finance, Frankfurt)

Zitiervorschlag

Noerr: Refinanzierung bei Bogner . In: Legal Tribune Online, 30.11.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50327/ (abgerufen am: 01.12.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen