LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Oppenhoff / Skadden / Freshfields / Stibbe/ Clifford Chance / Allen & Overy: D.E. Master Blenders und Mondelēz fusionieren Kaffee-Sparte

12.05.2014

Mondelēz International und D.E. Master Blenders wollen ihre Geschäftsbereiche Kaffee zusammenlegen. Damit entsteht ein Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als fünf Milliarden Euro. Oppenhoff & Partner, Skadden Arps, Stibbe, Allen & Overy und Freshfields beraten D.E. Master Blenders sowie deren Hauptgesellschafter. Clifford Chance begleitet Mondelēz. 

Harald Gesell

Das neue Unternehmen wird unter Jacobs Douwe Egberts firmieren und seinen Sitz in den Niederlanden haben. Es wird Marktführer in mehr als zwei Dutzend Ländern sein, mit starker Präsenz in den Emerging Markets. Das Unternehmen hält einige der führenden Kaffeemarken weltweit, wie Jacobs, Carte Noire, Tassimo, Douwe Egberts und Senseo.

Erst im vergangenen Jahr war D.E. Master Blenders 1753 (DEMB) von einer Investorengruppe unter Führung der Joh. A. Benckiser (heute: JAB Holding Company,  JAB) übernommen worden.

Ein Team von Oppenhoff & Partner unter Leitung von Dr. Dr. Georg Maier-Reimer und Dr. Harald Gesell beriet JAB und DEMB im Vorbereitungsstadium der Transaktion und bei der Due Diligence in Deutschland. Tätig waren niederländischen Presseberichten zufolge daneben das New Yorker Büro von Skadden Arps, die niederländische Kanzlei Stibbe sowie die Amsterdamer Büros von Freshfields Bruckhaus Deringer und Allen & Overy. Für Mondelēz waren Clifford-Anwälte aus New York, London und Amsterdam tätig.

Beteiligte Personen

Oppenhoff & Partner für Joh. A. Benckiser / D.E. Master Blenders

Dr. Dr. Georg Maier-Reimer, Federführung, Corporate, Partner, Köln

Dr. Harald Gesell, Federführung, Corporate, Partner, Köln

Dr. Günter Seulen, Corporate, Partner, Köln

Dr. Gilbert Wurth, Arbeitsrecht, Partner, Köln

Jörn Kuhn, Arbeitsrecht, Partner, Köln

 

Stibbe (Amsterdam) für Joh. A. Benckiser / D.E. Master Blenders

 

Skadden Arps Slate Meagher & Flom (New York) für Joh. A. Benckiser / D.E. Master Blenders

 

Freshfields Bruckhaus Deringer (Amsterdam) für Joh. A. Benckiser / D.E. Master Blenders

 

Allen & Overy (Amsterdam) für Joh. A. Benckiser / D.E. Master Blenders

 

Clifford Chance für Mondelēz

Sarah Jones, Federführung, Corporate, Partnerin, New York

Robert Crothers, Federführung, Corporate, Partner, London

Beteiligte Kanzleien

Quelle: LTO-Redaktion mit Material von MenA.nl und Oppenhoff & Partner

Zitiervorschlag

Oppenhoff / Skadden / Freshfields / Stibbe/ Clifford Chance / Allen & Overy: D.E. Master Blenders und Mondelēz fusionieren Kaffee-Sparte . In: Legal Tribune Online, 12.05.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/11938/ (abgerufen am: 23.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag