Oppenhoff: Sieben neue Part­ne­rinnen und Partner

23.12.2021

Oppenhoff ernennt mit Wirkung zum 1. Januar 2022 insgesamt sieben neue Partnerinnen und Partner aus den eigenen Reihen, darunter einen Equity-Partner und vier Junior-Partner. 

Zum Jahreswechsel freuen sich bei Oppenhoff sieben Anwältinnen und Anwälte über eine Beförderung. Die Kanzlei ernennt neben einem Equity Partner auch zwei Partnerinnen sowie vier Junior-Partner.

Dr. Nefail Berjasevic ist zum Equity Partner gewählt worden. Der 43-jährige berät im deutschen und europäischen Gesellschaftsrecht sowie im Insolvenzrecht. Schwerpunkte sind nationale und grenzüberschreitende Unternehmenskäufe, Joint Ventures und Konzernrestrukturierungen. Er hat etliche Mandanten mit Balkan-Bezug sowie aus Südwestfalen und ist Mitglied der Sektorgruppe Automotive.

Anna-Catharina von Girsewald setzt ihre Laufbahn als Anwältin ab dem neuen Jahr als Partnerin fort. Die 36-jährige berät bei M&A-Transaktionen, Joint Ventures, Konzernrestrukturierungen und Umwandlungsmaßnahmen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Versicherungsaufsichtsrecht.

Dr. Fee Mäder wurde ebenfalls zur Partnerin ernannt. Die 38-jährige berät und vertritt deutsche und internationale Unternehmen auf den Gebieten des Gewerblichen Rechtsschutzes, Urheber- und Markenrecht sowie Medienrecht. Unter anderem unterstützt sie bei der Planung und Umsetzung von Werbe- und Marketingmaßnahmen, insbesondere in den sozialen Medien. Sie ist Mitglied der Sektorgruppe Handel und Konsumgüter.

Vier neue Junior-Partner

Nicholas Degen berät und vertritt nationale und internationale Unternehmen in zivil-, handels- und wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Ein weiterer Schwerpunkt des 29-jährigen ist die Beratung von Personen und Unternehmen auf dem Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes.

David Falkowski unterstützt Unternehmen und Stiftungen in allen Fragen des deutschen und europäischen Gesellschafts- und Stiftungsrechts. Als Mitglied der Praxisgruppe Nachfolge Vermögen Stiftungen berät der 36-jährige darüber hinaus vermögende Privatpersonen, Unternehmensinhaber, Familiengesellschaften und Stiftungen bei allen Fragen der Unternehmens- und Vermögensnachfolge, insbesondere bei grenzüberschreitenden Sachverhalten.

Elmar Krüsmann berät Unternehmen und vermögende Privatpersonen zu sämtlichen Rechtsfragen des nationalen und internationalen Steuerrechts. Schwerpunkte des 31-jährigen sind das Gemeinnützigkeitsrecht sowie die Vermögens- und Unternehmensnachfolge. Er ist Mitglied der Praxisgruppe Nachfolge Vermögen Stiftungen.

Marcel Markovic berät zu nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und im Gesellschaftsrecht. Die Mandanten des 35-jährigen Rechtsanwalts sind Private Equity Fonds, W&I-Versicherungen und Unternehmen.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Oppenhoff: Sieben neue Partnerinnen und Partner . In: Legal Tribune Online, 23.12.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47005/ (abgerufen am: 20.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag