LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Luther / Linklaters: Kapitalerhöhung bei Nordex SE

03.12.2013

Luther hat den Windkraftanlagenbauer Nordex bei einer Kapitalerhöhung mit einem Emissionserlös von 73 Millionen Euro beraten. Linklaters begleitete das Bankenkonsortium.

Jörgen Tielmann

Insgesamt hat die im TecDax notierte Nordex mit einem beschleunigten Book-Building-Verfahren rund 7,35 Millionen Aktien zu einem Preis von je 10 Euro bei institutionellen Anlegern platziert. Die neuen Aktien wurden am 29. November 2013 in die bestehende Notierung einbezogen. Mit dem Erlös aus der Kapitalmaßnahme will Nordex in die Forschung und Entwicklung neuer Windenergieanlagen investieren sowie die Eigenkapitalquote stärken.

Die UniCredit Bank AG, BNP Paribas sowie HSBC Trinkaus & Burkhardt begleiteten die Transaktion als Joint Bookrunner. Sie wurden von Linklaters beraten.

Luther-Partner Jörgen Tielmann berät Nordex seit mehreren Jahren. So hat Luther den Windkraftanlagenbauer bereits im April 2011 bei der Ausgabe eines Corporate Bond über 150 Millionen Euro und bei einer Kapitalerhöhung über 56 Millionen Euro begleitet.

Beteiligte Personen

Luther für Nordex SE

Dr. Jörgen Tielmann, Federführung, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Hamburg

Dr. Sven Labudda, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Hamburg

Dr. Henning Struck, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Hamburg

 

Nordex SE Rechtsabteilung

Hans-Rudolf Lenhartz (General Counsel)

 

Linklaters für UniCredit Bank AG, BNP Paribas, HSBC Trinkaus & Burkhardt

Dr. Herbert Harrer, Federführung, Capital Markets, Frankfurt

Peter Waltz, Capital Markets, Frankfurt

Dr. Marco Carbonare, Capital Markets, Frankfurt

Dr. Michael Ehret, Tax, Frankfurt

 

Beteiligte Kanzleien

Quelle: LTO-Redaktion mit Materialien der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

Zitiervorschlag

Luther / Linklaters: Kapitalerhöhung bei Nordex SE . In: Legal Tribune Online, 03.12.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10231/ (abgerufen am: 19.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag