Kliemt: Vier Ernen­nungen zum neuen Jahr

30.12.2021

Kliemt nimmt zum Januar Thomas Gerdom aus dem Düsseldorfer Büro und Ferdinand Groß aus Frankfurt in die Partnerschaft auf. Zudem ernannte die Kanzlei einen Principal Counsel und einen Counsel.

Die Partnerschaft von Kliemt hat Dr. Thomas Gerdom und Ferdinand Groß zu Partnern gewählt. Dr. Jan Heuer steigt zum Principal Counsel auf, Jan-Philipp Brune wird Counsel.

Die neuen Partner

Gerdom begann seine Anwaltskarriere im Jahre 2009 bei CBH Rechtsanwälte in Köln und wechselte 2013 zu Kliemt in Düsseldorf in das Team um Prof. Dr. Michael Kliemt. Gerdom begleitet Unternehmen sowie öffentlich-rechtliche Institutionen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Gestaltung und Begleitung von Umstrukturierungen, Transformationsprozessen, Outsourcing-Projekten und M&A-Transaktionen. Zudem berät der 41-jährige Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte im Bereich der Organhaftung sowie von Dienstverträgen von Aufsichtsräten.

Thomas GerdomFerdinand GroßGroß war unter anderem seit dem Jahre 2011 bei dkm in München tätig, bevor er im Jahr 2019 als Counsel zu Kliemt in das Team von Dr. Barbara Reinhard nach Frankfurt wechselte. Der Beratungsschwerpunkt des 39-jährigen liegt im Betriebsverfassungsrecht. Er begleitet Unternehmen bei Restrukturierungen, beim Fremdpersonaleinsatz und der Ausgestaltung von Arbeitsbedingungen. Zudem vertritt er Unternehmen in Einigungsstellenverfahren und arbeitsgerichtlichen Prozessen.

Die neuen (Principal) Counsel

Heuer ist seit 2016 als Rechtsanwalt bei Kliemt und berät Unternehmen sowie öffentlich-rechtliche Institutionen umfassend in allen Fragen des Arbeitsrechts. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Begleitung von Reorganisationen und Restrukturierungen sowie die Vertretung in Arbeitsgerichtsprozessen. Das Datenschutzrecht (z. B. DSGVO-Checks, Abschluss von IT-Betriebsvereinbarungen) und der Bereich arbeitsrechtlicher Compliance, etwa interne Untersuchungen bei Fehlverhalten von Mitarbeitenden Scheinselbständigkeit und illegaler Arbeitnehmerüberlassung, zählen ebenfalls zum Portfolio des 38-jährigen aus dem Düsseldorfer Büro.

Jan HeuerJan-Philipp Brune

Eine Tätigkeit bei Baker McKenzie in München markierte den Beginn der anwaltlichen Laufbahn des 36-jährigen Brune. Er gehört zum Team um Dr. Burkard Göpfert, das im Jahr 2017 zu Kliemt wechselte. Brune begleitet Arbeitgeber vorwiegend bei Restrukturierungs- sowie Umstrukturierungsprojekten und im Bereich des Betriebsverfassungsrechts einschließlich der Verhandlung von Kollektivvereinbarungen, Interessenausgleichen und Sozialplänen – auch in der Einigungsstelle. Zudem führt er Prozesse im Individual- und Kollektivarbeitsrecht und begleitet Compliance-Projekte.

Die Partnerschaft von Kliemt wächst damit auf insgesamt 17 Partnerinnen und Partner. Mit rund 70 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten ist Kliemt die größte auf Arbeitsrecht spezialisierte Kanzlei in Deutschland.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Kliemt: Vier Ernennungen zum neuen Jahr . In: Legal Tribune Online, 30.12.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/47093/ (abgerufen am: 18.05.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag